X
Logo

Kontaktseminar „Europe on the move – key competences to create mobility projects in VET”

Informationen zur Veranstaltung

Datum: 27.05.2019 – 29.05.2019
Veranstalter: Nationale Agentur beim BIBB
Veranstaltungsort: Berlin

Die Nationale Agentur beim BIBB lädt gemeinsam mit den Nationalen Agenturen aus Frankreich, Irland und Island nach Berlin ein, um Vertreter von Berufsbildungseinrichtungen, die in 2020 einen Erasmus+-Antrag stellen möchten, die Möglichkeit zu geben neue Kontakte zu knüpfen und Mobilitätsprojekte zu entwickeln und gestalten.

Logo
© NA beim BIBB

Ziele des Kontaktseminars:

  • Sie bekommen Anregungen für eine qualitativ gute Durchführung von Mobilitätsprojekten
  • Sie entwickeln Ideen für zukünftige Mobilitätsprojekte und Projektanträge und tauschen sich aus
  • Sie lernen die teilnehmenden Einrichtungen kennen und bauen Kooperationen auf
  • Als Erasmus+ Newcomer werden Sie für zukünftige Mobilitätsprojekte vorbereitet: Sie erfahren die Grundlagen zum Programm Erasmus+ und der Beantragung von Mobilitätsprojekten

Wer kann sich bewerben?

  • Vertreter/innen von Berufsschulen, Unternehmen, Kammern und Berufsbildungseinrichtungen, die die Absicht haben zum nächsten Antragstermin einen Projektantrag in der Leitaktion KA1 Mobilität einzureichen
  • Vertreter/innen von Berufsbildungswerken und Bildungsträgern, die Menschen mit Benachteiligung oder Behinderung einen Auslandsaufenthalt ermöglichen möchten und beabsichtigen zum nächsten Antragstermin einen Projektantrag in der Leitaktion KA1 Mobilität einzureichen
  • Besonders „Newcomer“ im Programm Erasmus+ sind eingeladen, sich für eine Teilnahme an dem Kontaktseminar zu bewerben! Es ist nicht notwendig, Erfahrungen im Programm Erasmus+ vorweisen zu können.

Bewerbungsfrist ist der 25. März 2019!

Für dieses internationale Kontaktseminar stehen 20 Plätze für Teilnehmer aus Deutschland zur Verfügung. Die anderen Teilnehmer kommen aus Irland, Frankreich, Island und weiteren 19 Erasmus+ Programmländern.

Sollten mehr Bewerbungen eingehen als Plätze zur Verfügung stehen, wird eine Auswahl anhand Ihrer Erläuterungen in der Bewerbung hinsichtlich Ihrer Einrichtung, Rolle im Berufsbildungssystem, Erfahrung und Projektideen getroffen.

Kosten & Kostenerstattung:

Die Kosten für die An- und Abreise, die Unterkunft (2 Übernachtungen), Verpflegung und das Seminar werden aus Mitteln der Europäischen Union bezuschusst und von der NA beim BIBB übernommen. Die Fahrtkosten werden nach erfolgreicher Teilnahme gegen Vorlage der Fahrtkostenbelege erstattet. Die NA beim BIBB bezuschusst die Fahrtkosten auf Basis der tatsächlich angefallenen Kosten, bis zu einer maximalen Höhe, die den Vorgaben für eine individuelle Mobilität im Erasmus+ Programm entspricht (Distanzband).