X
Logo

Digitale Prozesse in Ausbildungsberufe integrieren

Auswirkungen der Digitalisierung in der überbetrieblichen Ausbildung

Ausbilder und drei Auszubildende
© goodluz - Fotolia.com

Wie muss sich die überbetriebliche Ausbildung rüsten mit Blick auf die zunehmend digitale Arbeitswelt? Wie können Ausbilderinnen und Ausbilder digitale Technik und Prozesse in die Ausbildung integrieren? Welche Schritte sind dazu erforderlich? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unseren Erklärvideos. Sie wurden von Projektteams in bundesweit acht Kompetenzzentren erstellt, mit Unterstützung aus dem Sonderprogramm ÜBS-Digitalisierung. Die Erklärvideos geben interessante Einblicke in die Ergebnisse der Projektarbeiten und können Anregung für die zukünftige Gestaltung der Ausbildung geben.

Ausbildungskurse gestalten - Erklärvideos

Digitale Hilfsmittel in der SHK-Ausbildung

Digitale Hilfsmittel in der SHK-Ausbildung

Im Projekt „HAND“ erarbeitete das BTZ Osnabrück ein Konzept für die überbetriebliche Ausbildung, welches in praxisnahen Kundenaufträgen die Anforderungen der Digitalisierung im SHK-Handwerk aufgreift und digitale Ausbildungsmittel integriert.

Digitalisierung in der Gebäudeleit-, Schließ- und Sicherheitstechnik

Digitalisierung in der Gebäudeleit-, Schließ- und Sicherheitstechnik

Wie sieht ein Alltag ohne „Smart Home“ aus und kann dieser mit dem Einsatz von digitalen Komponenten und Systemen in ein „smartes Haus“ verändert werden? Das Projektes DIGI-SEC des Bildungszentrums der HWK Erfurt zeigt wie.

Digitalisierung im Elektrohandwerk

Digitalisierung im Elektrohandwerk

Digitalisierungsaspekte im Elektrohandwerk erfordern die Gestaltung einer Werkstatt 4.0 für die überbetriebliche Ausbildung und stellen neue Anforderungen an das Ausbildungspersonal. Das Projekt ETAEMA 4.0 im etz in Stuttgart zeigt hierfür Lösungen.

Digitale Prozesskette im Tischlerhandwerk

Digitale Prozesskette im Tischlerhandwerk

Die digitale Prozesskette im Tischlerhandwerk erfordert die Einbeziehung von Digitaltechnik in die Bearbeitung der Kundenaufträge. Ausbilderinnen und Ausbilder erhalten mit dem Projekt „DiQua“ der HWK Berlin Empfehlungen, wie dies gelingt.

Innovation4E-Handwerk

Innovation4E-Handwerk

Der Umgang mit digitalen Daten wird im E-Handwerk wichtiger und fordert von den Auszubildenden neue Kompetenzen. Welche dies sind und wie sie in der überbetrieblichen Ausbildung vermittelt werden, zeigt das Projekt Innovation4E-Handwerk des EBZ Dresden.

Digitale Krönung des Zahntechniker-Handwerks

Digitale Krönung des Zahntechniker-Handwerks

Zur Herstellung von Zahnersatz werden immer mehr digitale Konstruktions- und Fertigungsmethoden ergänzend eingesetzt. Das Projekt Dental Digital³ der GA Freiburg, zeigt, wie sich analoge und digitale Fertigungsmethoden voneinander unterscheiden.

Digital gestützte Fertigung im Zimmererhandwerk

Digital gestützte Fertigung im Zimmererhandwerk

Digitale Techniken sind aus dem modernen Zimmererhandwerk kaum mehr wegzudenken. Das Projekt DigiZ des BUBIZA Kassel zeigt, wie die Digitalisierung die überbetriebliche Ausbildung im Zimmererhandwerk verändert.

BAU’S MIT BIM – Bau-Ausbildung wird digitaler

BAU’S MIT BIM – Bau-Ausbildung wird digitaler

Die Bauwirtschaft rüstet sich für die Zukunft: Bauwerksinformationsmodelle und vernetzte Prozesse werden für die Umsetzung von Bauvorhaben immer wichtiger. In der überbetrieblichen Ausbildung werden Auszubildende für die digitalen Anforderungen vorbereitet.