X
Logo

IT-gestützte Kompetenzmessung von Auszubildenden

Förderbekanntmachung „Forschungs- und Transferinitiative ASCOT+“ veröffentlicht

Azubis mit Ausbilder am Computer
© goodluz - Fotolia.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat am 25. Mai 2018 eine Förderbekanntmachung zur Forschungs- und Transferinitiative ASCOT+ veröffentlicht. ASCOT+ ist Teil der BMBF-Initiative Berufsbildung 4.0. Die zukünftig in ASCOT+ geförderten Projekte entwickeln und erproben in drei Berufsfeldern (gewerblich-technische, kaufmännische und Gesundheitsberufe) IT-gestützte Verfahren zur Messung von beruflichen und berufsübergreifenden Kompetenzen von Auszubildenden in Ausbildungssituationen und Prüfungen.

Die ASCOT+-Projekte greifen die Ergebnisse der Forschungsinitiative ASCOT (2011 bis 2015) auf. In der Vorgängerinitiative entstanden Kompetenzmodelle und IT-gestützte Kompetenzmessverfahren, die zum Teil als Simulationen am PC durchgeführt werden. Sie ermöglichen es exemplarisch, berufliche und berufsübergreifende Kompetenzen von Auszubildenden objektiv zu messen, etwa bei Kundengesprächen oder Wartungsarbeiten an Automotoren. In ASCOT+ sollen diese Messinstrumente und -verfahren für den Einsatz in Ausbildungssituationen oder Prüfungen weiterentwickelt und erprobt werden. Förderanträge können bis zum 24. September 2018 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Website des BMBF