X
Logo

Dokumentation der Tagung zum Thema "Berufsbildung 4.0" erschienen

BIBB-Präsident Esser als Redner auf der BIBB / BMBF - Tagung Berufsbildung 4.0
© Paul Hahn

Wie kann der digitale Transformationsprozess in Arbeit und Bildung gestaltet werden? Dieser Frage widmete sich die Fachkonferenz, zu der das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Bundesinstitut für Berufsbildung am 28. und 29.11.2017 in Leipzig einluden.

Unter dem Motto „Berufsbildung 4.0 - Zukunftschancen durch Digitalisierung“ wurden im Rahmen der Fachkonferenz die Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeit und Berufsbildung thematisiert und gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Antworten (weiter)entwickelt.

Am ersten Tag erfolgte einführend eine bildungspolitische Positionierung zum Thema. Daran anschließend bezogen im Plenum Experten und Expertinnen Position zum Status quo – was bedeutet Digitalisierung für die Berufsbildung? Projektverantwortliche aus dem BMBF und dem BIBB gaben im Anschluss Impulse und präsentierten die Kernbotschaften und erste Zwischenergebnisse auslaufender Projekte. Im Anschluss erfolgte die Verleihung des diesjährigen Hermann-Schmidt-Preises, dessen Auslobung natürlich Digitalisierung zum Gegenstand hat.

Im Mittelpunkt des zweiten Tages standen die Zukunftschancen durch Digitalisierung, die in fünf Foren mit verschiedenen thematischen Schwerpunktsetzungen diskutiert wurden.

  • Forum 1: Exemplarisches Berufescreening 4.0
  • Forum 2: Berufliche Medien- und IT-Kompetenz
  • Forum 3: KMU im digitalen Wandel unterstützen
  • Forum 4: Weiterentwicklung der beruflichen Lernorte
  • Forum 5: Berufliche Weiterbildung im Kontext von Digitalisierung

Die Dokumentation der Ergebnisse aus den fünf Foren steht nun auf der Webseite der Tagung zur Verfügung. Zudem gibt es eine Fotogalerie mit Impressionen der Veranstaltung.

Weitere Informationen

Dokumentation der Tagung: „Berufsbildung 4.0 - Zukunftschancen durch Digitalisierung“

Fachkonferenz zu Berufsbildung 4.0 in Leipzig: Chancen der Digitalisierung nutzen

Verleihung des Hermann-Schmidt-Preises 2017: Vier Projekte ausgezeichnet