X
Logo

BMBF-Roadshow 2018: Digitale Medien im Ausbildungsalltag

Informationen zur Veranstaltung

Datum: 25.04.2018
Veranstaltungsort: VERITAS-Gewerbepark, Gebäude 4
Bad Wilsnacker Straße 48
19322 Wittenberge
Weitere Infos: www.qualifizierungdigital.de

Die zweite Station der bundesweiten Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" ist Wittenberge in Brandenburg. Ausbildungsverantwortliche aus Betrieben, Berufsschulen und überbetrieblichen Bildungsstätten sind eingeladen, in Anwenderworkshops neue digitale Lern- und Lehrkonzepte selbst zu erproben. 

Mann mit Tablet
© Graggo / BIBB

Die Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" verspricht auch für 2018 wieder interessante Einblicke in digitale Konzepte, die sich für den Einsatz in zahlreichen Bereichen der beruflichen Aus- und Weiterbildung eignen. Am 25. April ist sie zu Gast bei der BBZ Berufsbildungszentrum Prignitz Gmbh in Wittenberge.

In praxisorientierten Workshops lernen die Teilnehmenden drei Konzepte kennen, die die Lernortkooperation, den Wissensaustausch sowie die Optimierung von Prozessen in Ausbildung und Facharbeit unterstützen. Die Konzepte sind im Rahmen der Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" entstanden und werden bereits erfolgreich in der Berufsbildungspraxis eingesetzt.

Die Veranstaltung richtet sich an das Ausbildungspersonal aus Betrieben, überbetrieblichen Bildungszentren, Berufsschulen und Bildungseinrichtungen sowie andere Interessierte, die in der Berufsbildung tätig sind.


ANWENDERWORKSHOPS: Best-Practice-Fallbeispiele

Kfz4me.de: Ein didaktisch-methodisches Konzept zur Entwicklung und Nutzung von Erklärvideos
Das Konzept beinhaltet die Entwicklung von qualitätsgeprüften Erklärvideos im Rahmen von handlungsorientierten Lernsituationen: Die Auszubildenden bearbeiten fachliche Aufgaben, erstellen Fachtexte und entwickeln einen MP4-Film, der z.B. als Open Educational Ressource (OER) auf YouTube abrufbar wird und dann für Nachnutzungsszenarien im Modus des „Flipped Classroom" zur Verfügung steht. Im Workshop wird das Konzept am Beispiel der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker/zur Kfz-Mechatronikerin vorgestellt.
www.kfz4me.de


Ausbildungsportfolio: Online-Ausbildungsnachweis und unterstützendes Tool zur Lernreflexion
Das Konzept „Kompetenzwerkstatt" unterstützt betriebliches Ausbildungspersonal dabei, Ausbildung arbeitsprozessorientiert und kompetenzfördernd zu planen, durchzuführen und zu überprüfen. Das Ausbildungsportfolio ermöglicht die Dokumentation, die Übersicht und die Reflexion des Gelernten. Dieses kostenfrei nutzbare Tool beinhaltet dazu einen Ausbildungsnachweis, der online geführt und ausgedruckt werden kann.
www.pofo.kompetenzwerkstatt.net


Social Virtual Learning (SVL): Gemeinsames Lernen in der virtuellen Realität
Lernanwendungen mithilfe von 3D-Visualisierungen, Augmented Reality und Virtual Reality unterstützen Lernende im Unterricht, virtuelle Maschinen zu erkunden und mit diesen zu interagieren. Die Teilnehmenden erhalten die Gelegenheit die Funktionen von Social Virtual Learning mithilfe einer 3D-Brille am Beispiel einer virtuellen Druckmaschine zu erproben.
www.social-virtual-learning.de

Die Veranstaltung ist kostenlos und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Anmeldung wird in Kürze möglich sein.

Die Termine der BMBF-Roadshow 2018 im Überblick:

  • 20. März: Koblenz - IHK Koblenz
  • 25. April: Wittenberge - VERITAS Gelände
  • 14. Juni: Stuttgart - IHK Stuttgart
  • 17. Juli: München - HWK München
  • 19. September: Hannover - Multi Media Berufsbildende Schulen Hannover
  • 10. Oktober: Köln - Berufskolleg an der Lindenstraße