X
Logo

Athena Preis 2017 vergeben

Athena Preis 2017 Auszeichnung
Michael Neuburger vom Autohaus Kühl in Gifhorn (Niedersachsen) hat seinen Auszubildenden Jan-Nicklas Banning für den Athena Preis 2017 nominiert, Jurymitglied Achim Kreyenpoth (Bank Deutsches Kfz-Gewerbe) gratuliert den Preisträgern (v.l.).© Michael Hetzmannseder

Die Auszeichnung für besonderes soziales Engagement und Zivilcourage von Auszubildenden ging in diesem Jahr an den angehenden Kfz-Mechatroniker Jan-Nicklas Banning aus Niedersachsen.

Wie Jürgen Karpinski, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK), bei der Preisverleihung auf dem „Auto & Wirtschaft“-Tag in der Wiener Hofburg betonte, engagiert sich Jan-Nicklas Banning schon seit seiner Kindheit ehrenamtlich und leistet einen wertvollen Beitrag zu mehr Menschlichkeit. Bereits mit neun Jahren entschied er sich für das Technische Hilfswerk und hilft beim Katastrophenschutz. Zudem engagiert er sich für die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Banning wurde für sein Engagement zuvor bereits mit dem Jury- und Leserpreis „Gemeinsam 2017“ der Braunschweiger Zeitung und dem zweiten Platz beim „Gifhorner des Jahres 2016“ der Gifhorner Rundschau ausgezeichnet.

Der „Athena Preis“ wurde 2014 von der Bundesinnung Fahrzeugtechnik in Österreich ins Leben gerufen. Der ZDK und die Initiative „AutoBerufe – Mach Deinen Weg!“ haben sich 2016 diesem Projekt angeschlossen.

Weitere Informationen

www.kfzgewerbe.de