X
Logo

team@work - Tipps zur Arbeit mit Geflüchteten in Unternehmen

Kostenfreier Online-Kurs für Ausbilder und Ausbilderinnen

junge Geflüchtete im Gespräch
© pressmaster - Fotolia.com

Für geflüchtete Jugendliche ist der Einstieg in das deutsche Ausbildungssystem meist schwer. Obwohl es in Betrieben viele Ansätze gibt, Geflüchteten den Start zu ermöglichen, müssen auf beiden Seiten sprachliche, interkulturelle und verwaltungstechnische Hürden überwunden werden. Der Online-Kurs team@work zeigt, wie aus diesen Herausforderungen Chancen für alle werden können.

Das kostenfreie Fortbildungsangebot gibt multimediale Antworten auf zehn wichtige Praxisfragen zum Umgang mit Auszubildenden aus verschiedenen Kulturen. Auszubildende mit Fluchterfahrung, Ausbildende und andere Fachleute geben ihr Praxiswissen per Video weiter und beschäftigen sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Wie gehe ich mit den Azubis um?
  • Wie mit Vorbehalten?
  • Wie kann ich fördern?
  • Muss ich religiöse Vorschriften beachten, und was bedeuten sie für den Arbeitsablauf im Betrieb?

Die Fragen und Inhalte des Kurses wurden mit Ausbildern und Auszubildenden erarbeitet. Dazu gibt es Hintergrundwissen, Tipps und Links zu weiteren Angeboten. Alles Wichtige auf einen Blick ist in einem ausführlichen Begleitheft zusammengefasst, das als PDF-Datei heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

Das Angebot wurde gemeinsam vom Talentförderzentrum des Bundes und der Länder "Bildung & Begabung" und Evonik entwickelt. Es steht seit dem 1. August 2017 zur Verfügung. Schirmherr von team@work ist Ahmet Toprak, Professor für Erziehungswissenschaften an der FH Dortmund.

Weitere Informationen

www.atucation.de/team-at-work