X
Logo

Für Sie gelesen: Bin gut angekommen – Die wichtigsten sozialen Spielregeln für Azubis

© Monkey Business - Fotolia.com

Sozialkompetenz im Beruf zu zeigen, ist schon ab dem ersten Ausbildungstag bedeutsam. Dabei ist das gar nicht so einfach, denn im Betrieb gelten andere Regeln als in Schule und Privatleben. Auch Ausbilder sind manchmal unsicher, was sie von ihren zumeist noch jugendlichen Azubis erwarten dürfen. Der Ratgeber „Bin gut angekommen“ von Ingrid Ute Ehlers und Regina Schäfer thematisiert die wichtigsten sozialen Kompetenzen im beruflichen Alltag.

Nach einer lesenswerten Einführung, in der gezeigt wird, was soziale Kompetenz ist und wozu sie im Berufsleben benötigt wird, beschreibt der Ratgeber fünf wichtige Fähigkeiten, die für den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben benötigt werden.
Diese sind:

  • Gute Umgangsformen
  • Übung im Small Talk
  • Teamfähigkeit
  • Kritikfähigkeit
  • Angemessene äußere Erscheinung

Jedes dieser Themen bildet ein Kapitel im Buch, welches jeweils mit einem umfangreichen Praxisbeispiel eingeleitet wird.

So schicken die Autorinnen im ersten Kapitel die Friseurazubine Sandy sehr humorvoll durch einen typischen Arbeitstag voller Stolperfallen. Sandy ist eine liebenswerte, aber noch unerfahrene lebenslustige junge Frau, die ihren Traumberuf gefunden hat und fachlich überdurchschnittlich begabt ist. Leider geht ihr im Umgang mit den Kundinnen einiges schief und am Ende des Arbeitstages denkt sie enttäuscht und leicht verunsichert darüber nach, warum es bei ihr einfach nicht mit dem Trinkgeld klappen will.

In einer Rückblende werden Sandys Fehler erörtert und das richtige Verhalten benannt. Anschließend werden alle wichtigen Umgangsformen im recht detaillierten Abschnitt „Kompaktwissen“ ausführlich erläutert. Dabei werden scheinbare Basics wie das korrekte Grüßen oder Bedanken genauso angesprochen wie wichtige Regeln beim Telefonieren oder dem Umgang mit schwierigen Kunden. Auch die Thematisierung weniger offensichtlicher Aspekte wie „Reviere im Berufsleben“ und in welchen Fällen diese unbedingt beachtet werden müssen, wird nicht gescheut. Sehr hilfreich sind die farblich hervorgehobenen Zusammenfassungen, wie: „Die freundlichen fünf beim Begrüßen von Kolleginnen und Kollegen“ oder „Die zeitlosen zehn beim Begrüßen von Vorgesetzten“. Selbst wenn einige Regeln etwas banal erscheinen – „Quetschen Sie die Hand der anderen Person nicht“ – ergibt sich doch ein sehr guter Gesamtüberblick. Jedes Kapitel wird zudem mit einem umfangreichen Praxistest abgeschlossen, anhand dessen der Auszubildende das Gelernte überprüfen und verfestigen kann.

„Bin gut angekommen“ ist ein heiter geschriebener, leicht und flüssig zu lesender Ratgeber für Azubis, die wissen möchten, was in der Ausbildung von ihnen erwartet wird. Aber auch Ausbildern oder Personalverantwortlichen, die sich mit dem Thema Sozialkompetenz ihrer Auszubildenden beschäftigen möchten oder müssen, bietet das mittlerweile in der sechsten Auflage erschienene Buch vielfältige praktische Anregungen für die tägliche Arbeit.

Jeder, der schon einmal erlebt hat, wie empfindlich Jugendliche auf vermeintliche Kritik an ihrem Verhalten oder ihrer Sozialkompetenz reagieren können, wird gern auf diesen wirklich umfassenden und detailreichen Ratgeber zurückgreifen. Dessen große Stärke impliziert jedoch zugleich ein bedeutsames ABER. Welcher Jugendliche aus der „Generation YouTube“ liest heutzutage noch freiwillig ein weit über 200 Seiten dickes Buch zum Thema Sozialkompetenz? Insofern bleibt leider zu befürchten, dass dieses Buch vor allem den bereits sehr gut gebildeten, sozial kompetenten Azubis hilft, noch besser und erfolgreicher zu werden. Das wäre schade, denn allein „Das Rabenschwarze ABC“, welches den Abschluss des Buches bildet, kann jedem Auszubildenden humorvoll, aber zielsicher und immer mit der notwendigen Portion Praxistauglichkeit die eigentlich selbstverständlichen Umgangs-Basics nahe bringen.

Weitere Informationen

Bin gut angekommen – Die wichtigsten sozialen Spielregeln für Azubis
Ingrid Ute Ehlers und Regina Schäfer
228 Seiten, 2017, 15 x 22 cm, broschiert
ISBN: 978-3-8214-7690-2
6. Auflage 2017
EUR 19,80


Inhaltsverzeichnis

Link zum Verlag mit Leseproben

Die Autorinnen sind Kommunikationsprofis. lngrid Ute Ehlers ist Spezialistin für Projekt-Management. Sie vermittelt praxisorientiertes Know-how in Beratung und Training sowie als Fachautorin. Regina Schäfer ist Expertin für Unternehmenskommunikation. Hierzu berät sie Firmen und veröffentlicht ihr Wissen als Dozentin und Fachautorin.