X
Logo

Ausländische Fachkräfte finden und binden

Zahlen zum Anerkennungsgesetz veröffentlicht

ausländische Fachkräfte
© Tatjana Balzer - Fotolia.com

Das Statistische Bundesamt hat jetzt die Ergebnisse der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes veröffentlicht. Demnach wurden im letzten Jahr 19.389 neue Anträge auf Anerkennung einer im Ausland erworbenen Berufsqualifikation gestellt.

Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einer Steigerung von zehn Prozent. Insgesamt wurden damit seit Inkrafttreten des Gesetzes im Jahr 2012 über 63.000 Anträge gestellt.

Die meisten Anerkennungsverfahren enden positiv. In 74 Prozent der Fälle wurde die volle Gleichwertigkeit mit dem deutschen Referenzberuf bescheinigt. 23,3 Prozent der Antragstellerinnen und Antragsteller erhielten eine teilweise Gleichwertigkeit bzw. die Auflage einer Maßnahme, mit der wesentliche Unterschiede zum deutschen Referenzberuf ausgeglichen werden können. Die Ablehnungsquote betrug lediglich 2,6 Prozent.

Knapp 26 Prozent der neuen Anträge fielen auf Ausbildungsberufe im dualen System, womit deren Anteil weiter gestiegen ist. Insbesondere für die Berufe Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement und Elektroniker/-in wurden häufig Anträge gestellt.

 

Weitere Informationen:

Pressemitteilung des BMBF vom 06.10.2016