X
Logo

Rheinland-Pfälzische Schulen fit für den digitalen Wandel – Fast 100 Lehrer absolvieren den Europäischen Computerführerschein (ECDL)

Speyer Juni 2016
Speyer Juni 2016 / © DLGI

Speyer: Im Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz haben am 22. Juni 2016 fast 100 Lehrerinnen und Lehrer die Zertifikate als Turbo-Absolventen für den Europäischen Computer Führerschein aus der Hand von Gabriele Lonz vom Ministerium für Bildung, Thomas Michel, dem Geschäftsführer der DLGI und Martin Zimnol, Projektleiter des Landesinstituts entgegengenommen.

Thomas Michel (Geschäftsführer DLGI) gratuliert Daniela Gedenk zu 12 bestandenen ECDL-Modulen.
Thomas Michel (Geschäftsführer DLGI) gratuliert Daniela Gedenk zu 12 bestandenen ECDL-Modulen. © DLGI

In der mehrmonatigen Qualifizierungsmaßnahme ECDL-Turbo wurde neben der Vermittlung von Inhalten zur informatischen Bildung in der Sek. I auch die Qualifizierung und Lizenz zum ECDL-Session-Manager und PZ-Admin von fast 100 Lehrkräften erworben. Sie berechtigt Lehrende zur Abnahme von ECDL-Prüfungen in akkreditierten ECDL-Schulen. Zusätzlich wurden ca. 50 Lehrerinnen und Lehrer zum Moodle-Schulberater qualifiziert.

Hervorzuheben ist die Leistung von Frau Gedenk – als Absolventin von insgesamt 12 Modulen des ECDL wurde ihr Engagement besonders gewürdigt. Mit dem ECDL, so hob Thomas Michel hervor, erwerben die Lehrerinnen und Lehrer die notwendige Kompetenz auf international anerkanntem Niveau, um die nötige Ausbildungsreife für die Wirtschaft 4.0 der Zukunft den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln.