X
Logo

Imageverbesserung beruflicher Bildung

Coverausschnitt Imageverbesserung beruflicher Bildung
© giz

Synthesebericht von Prof. Dr. Ute Clement basierend auf drei Teilstudien von Prof. Dr. Ute Clement und IPC Frankfurt, Ewald Gold sowie Prof. Dr. Klaus Rütters und Klaus Schneider

Der Synthesebericht, der auf drei Teilstudien in Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländern basiert, geht von der Beobachtung aus, dass das Bildungswahlverhalten von Jugendlichen oft von dem Image des Bildungssektors beeinflusst wird. Die berufliche Bildung wird in vielen Ländern als "second-best-Option" wahrgenommen und daher wird vermehrt ein Hochschulabschluss anstelle eines beruflichen Abschlusses angestrebt. Der Bericht analysiert Handlungsempfehlungen und Kampagnen zur Imageverbesserung der beruflichen Bildung.

Imageverbesserung beruflicher Bildung (PDF, 2,50 MB)