X
  • Interkulturelle Kompetenz entwickeln

    Interkulturelle Kompetenz entwickeln

    Interkulturelle Kompetenz hilft Ihnen, mit kultureller Vielfalt umzugehen. Dabei geht es darum, entsprechend der Bedürfnisse Ihrer Auszubildenden und der Ressourcen Ihres Unternehmens Möglichkeiten zu finden, Interkulturalität als eine Stärke auszubauen und mit ihr sozial und wirtschaftlich weiter zu wachsen.

    weiterlesen

  • Vermittlung von Computerbasiswissen zur Förderung von Medienkompetenz

    Vermittlung von Computerbasiswissen zur Förderung von Medienkompetenz

    In einem neuen foraus.de-Film wird am Praxisbeispiel einer Lernortkooperation zwischen einem Betrieb und einem Berufskolleg gezeigt, wie Lehrende und Ausbildende angehende Dialogmarketingkaufleute an digitale Inhalte heranführen.

    weiterlesen

  • Konflikte in der Ausbildung erkennen und lösen

    Konflikte in der Ausbildung erkennen und lösen

    Während der Ausbildung verbringen Sie viel Zeit mit Ihren Auszubildenden und müssen den Arbeitsalltag und das Lernpensum meistern. Es ist ganz natürlich, dass es zu Schwierigkeiten und Konflikten kommen kann, wichtig ist jedoch der richtige Umgang mit diesen.

    weiterlesen

  • Führung und Kommunikation in der Ausbildung

    Führung und Kommunikation in der Ausbildung

    Als Ausbilder oder Ausbilderin vermitteln Sie nicht nur Fachkompetenz, sondern sind auch eine Führungskraft für die Auszubildenden. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, benötigen Sie neben Ihrem Fachwissen auch Führungskompetenzen.

    weiterlesen

Aktuelle Beiträge

Die häufigsten Ausbildungsberufe 2018

Donnerstag, 14. März 2019

Die häufigsten Ausbildungsberufe 2018

Spitzenreiter in der Rangliste der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist auch 2018 mit knapp 28.000 Verträgen der Ausbildungsberuf „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“, gefolgt von den Kaufleuten im Einzelhandel und den Kfz-Mechatronikern mit jeweils über 23.000 Neuabschlüssen.

Pflichtpraktikum soll Jugendliche ins Handwerk lotsen

Mittwoch, 13. März 2019

Pflichtpraktikum soll Jugendliche ins Handwerk lotsen

Angesichts des sich verschärfenden Fachkräftemangels im Handwerk spricht sich die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) dafür aus, an weiterführenden Schulen stärker als bisher für Handwerksberufe zu werben. Im Rahmen eines Betriebspraktikums sollen Schüler Erfahrungen in einem Handwerksbetrieb sammeln.

Höhere Zuschüsse für Auszubildende

Mittwoch, 13. März 2019

Höhere Zuschüsse für Auszubildende

Das Bundeskabinett hat das Gesetz zur Anpassung der Berufsausbildungsbeihilfe und des Ausbildungsgeldes beschlossen. Mit dem Gesetz werden die Bedarfssätze und Freibeträge erhöht, die Regelungen vereinfacht und der Verwaltungsaufwand reduziert.

Enquete-Kommission Berufliche Bildung: Vergleich mit Österreich und der Schweiz

Dienstag, 12. März 2019

Enquete-Kommission Berufliche Bildung: Vergleich mit Österreich und der Schweiz

Die Einschätzungen des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung (EHB) in der Schweiz sowie des Österreichischen Instituts für Bildungsforschung (öifb) sind am 11. März 2019 Thema einer öffentlichen Anhörung der Enquete-Kommission im Deutschen Bundestag gewesen.

Büromanagementausbildung – Erste Ergebnisse einer Evaluierung

Donnerstag, 7. März 2019

Büromanagementausbildung – Erste Ergebnisse einer Evaluierung

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) prüft aktuell den Weiterentwicklungsbedarf des 2014 neu geschaffenen dreijährigen Ausbildungsberufs „Kaufmann und Kauffrau für Büromanagement“. Erste Ergebnisse der Evaluierung der Erprobungsverordnung liegen nun vor. 

Orgelbauer/-innen bekommen neue Ausbildungsordnung

Mittwoch, 6. März 2019

Orgelbauer/-innen bekommen neue Ausbildungsordnung

Gemeinsam mit den zuständigen Bundesministerien, den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis hat das BIBB im Auftrag der Bundesregierung die Berufsausbildung für Orgelbauer und Orgelbauerinnen modernisiert.

ifo Institut: Weniger Bewerber für Ausbildungsplätze

Dienstag, 5. März 2019

ifo Institut: Weniger Bewerber für Ausbildungsplätze

Die geburtenschwachen Jahrgänge machen sich zunehmend bei den zukünftigen Auszubildenden bemerkbar: In 68 Prozent der Unternehmen gingen in den vergangenen fünf Jahren weniger Bewerbungen ein, nur in 10 Prozent erhöhte sich die Anzahl, in 18 Prozent der Firmen blieb sie unverändert.

Forum: Organisation und Planung des Ausbildungsalltags

BENUTZER: Fleer

Motivation, Lerninteresse wecken

25.03.2019, 14:19

Forum: Auswahl von Auszubildenden

Möchten Sie aktiv am Informationsaustausch in unserem Forum teilnehmen, so müssen Sie sich registrieren.

Registrieren Sie sich hier.

Kurzmeldungen

Neuerscheinungen

  • Warum werden Berufe nicht gewählt? Die Relevanz von Attraktions- und Aversionsfaktoren in der Berufsfindung

    Aufbauend auf der Vermutung, dass die „Nicht-Wahl“ von Berufen anderen Logiken folgt als die Wahl von Berufen, stellt die Autorin in ihrer Dissertation ein theoretisches Modell vor, das Attraktions- und Aversionsfaktoren in der Berufsfindung unterscheidet.

  • Der Einfluss von Migrationshintergrund, sozialer Herkunft und Geschlecht auf den Übergang nicht studienberechtigter Schulabgänger/-innen in berufliche Ausbildung

    Heft-Nr.: 198

  • Ausbildung - Integration in den Betrieb

    Die Broschüre enthält neben praktischen Tipps Interviews mit Unternehmen, die bereits Geflüchtete ausbilden sowie Infografiken, die einen schnellen Überblick über die wichtigsten Punkte geben. Thematisch werden dabei alle Schritte einer Ausbildung abgedeckt.

  • Klavier- und Cembalobauer/ Klavier- und Cembalobauerin

    Die Umsetzungshilfen und Praxistipps aus der Reihe 'Ausbildung gestalten' unterstützen Ausbilder und Berufsschullehrer in der täglichen Arbeit: Sie beschreiben die Umsetzung der Ausbildungsordnungen sowie der Rahmenlehrpläne in die Praxis und geben Tipps für die Planung und Durchführung der Ausbildung.

Veranstaltungen

27.03.2019 | Berlin

Qualifizierungsreihe für das ausbildende Personal in kleinen und mittleren Betrieben: Beurteilungs- und Feedbackgespräche führen

Um die Auszubildenden in ihrem Entwicklungsprozess zu fördern, sind regelmäßige und gut vorbereitete Feedbackgespräche zum Ausbildungsverlauf und zur Leistungsentwicklung sowie konstruktive und altersgerechte Kritik wichtig. Gute Rückmeldungen führen zu einer höheren Motivation, besserem Verständnis für die Arbeitsprozesse und zu einer größeren Identifikation mit dem Betrieb und dem Ausbildungsberuf.

Lernbausteine