Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Homeoffice und Ausbildung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Homeoffice und Ausbildung

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hoffe es geht Euch allen gut.

    Bei uns ist aus Sicherheitsgründen Homeoffice angesagt.
    Jetzt würde mich mal interessieren, wie das bei Euch so ist. Habt Ihr auch Homeoffice?
    Und vor allem wie organisiert Ihr jetzt die Ausbildung?

    Sicher, man kann vieles über Chats machen, aber so richtig toll ist das auch nicht.

    Freue mich schon auf Eure Antworten

    Viele Grüße und bleibt alle gesund
    Gabi

  • #2
    Hallo Gabi,

    es ist schon eine ziemlich ungewöhnliche Situation. Bei uns ist auch fast die gesamte Belegschaft im Home-Office. Die IT-Infrastruktur ist dadurch ziemlich überlastet, das macht es schwierig, normale Arbeitsabläufe wie gewohnt durchzuführen. Im Prinzip muss man für Arbeiten, für die eine Online-Verbindung zu unserem Server benötigt wird, in die Zeit ausserhalb der Kernzeiten ausweichen, da sind die Kapazitäten nicht so ausgelastet. Auch die E-Mail-Kommunikation über den Server läuft nur sehr schleppend. Telefonverbindungen funktionieren natürlich wie gewohnt und werden auch genutzt. Wir versuchen, den normalen Betrieb so gut es geht aufrechtzuerhalten.

    Wären die technischen Probleme nicht, könnte ich meine Aufgaben weitgehend wie sonst auch durchführen, wenn ich im Büro bin. Ich weiß aber auch, dass für einige die mögliche Entgrenzung von Arbeit und Freizeit im Home-Office nicht ganz einfach ist. Man muss seine Zeit ja selbst sinnvoll strukturieren und ist insofern auch eigenverantwortlicher bei der Erledigung von anstehenden Aufgaben. Das fällt nicht immer allen leicht. Dazu kommen natürlich die Sorgen und Ungewissheiten, wie es weitergeht mit der Corona-Krise, und wie lange dieser Zustand anhält. Das sollte man nicht unterschätzen, das wirkt auch sehr stark auf die Psyche, und dementsprechend gibt es alle möglichen Arten, wie Leute damit umgehen, von Verleugnung über Ängste bis hin zu Aggressionen kann da alles mögliche hochkommen.

    Berufsschulen sind bemüht, Online-Angebote zur Verfügung zu stellen und so den Unterrichtsausfall zumindest ansatzweise zu kompensieren, Prüfungstermine werden verschoben, das praktische Lernen im Betrieb läuft natürlich auch nicht mehr wie gewöhnlich, und man ist gezwungen, durch Improvisation Lösungen zu finden.

    Ich versuche, der Situation auch Positives abzugewinnen, denn wir sind jetzt auch alle herausgefordert, unsere routinemäßigen Gewohnheiten zu überdenken, zu hinterfragen, und vielleicht auf diese Weise auch zu neuen Erkenntnissen zu gelangen, die für die Zeit nach der Krise neue Perspektiven eröffnen können. Das wäre zumindest nicht schlecht.

    Ich hoffe, ihr kommt alle gut durch diese Zeit und bleibt gesund!

    adama67

    Kommentar

    Lädt...
    X