Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausbildungsende durch Zeitablauf? Azubi war bei der schriftlichen Prüfung krank.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausbildungsende durch Zeitablauf? Azubi war bei der schriftlichen Prüfung krank.

    Liebe Kollegen,
    ich habe bisher keine verbindliche, rechtssichere Antwort für folgende Suation gefunden: Unser Azubi war zur schriftlichen Prüfung krankgeschrieben. Die mündlcihe Prüfung wurde abgelegt. Endet das Ausbildungsverhältnis durch Zeitablauf (31.08.2020) oder wird das nicht antreten der Prüfung aus wichtigem Grund wie ein Durchfallen gehandhabt und der Azubi kann verlängern (was das Unternehmen aus mehreren guten Gründen vermeiden möchte)?
    Wenn der Auzbi verlängern möchte, muß er das schriftlich tun oder reicht der geäußerte Wunsch? Hat das Unternehmen aus den guten Gründen die Möglichkeit um die Verlängerung (bis zu einem Jahr, wenn die Prüfung beim nächsten Versuch nicht bestanden wird) "herum" zu kommen? BBiG & Prüfungsordnung der Kammer haben mich nicht weitergebracht. Die telefolischen Auskünfte bei der Kammer variieren leider bei den verschiedenen Mitarbeitern. Wer hat da Erfahrungen und kann mir hier helfen?

  • #2
    Hallo,

    leider werdet ihr meines Erachtens nicht darum herum kommen, den Azubi zu verlängern. Wer wegen Krankheit die Prüfung verpasst, darf nicht schlechter gestellt werden, als der Azubi, der die Prüfung nicht besteht. Somit sind noch zwei Wiederholungsprüfungen für den Azubi möglich. Der Zeitraum der Verlängerung darf aber maximal ein Jahr betragen. Ob das schriftlich beantragt werden muss, weiß ich nicht. Aber schau mal hier: https://www.judicialis.de/Bundesarbe...0.09.1998.html, da gibt es ein entsprechendes Urteil. Ist zwar schon etwas älter, aber das sollte noch so stimmen.

    Beste Grüße!

    Kommentar

    Lädt...
    X