BP:
 

Online-Workshops

Mit dem Format "Roadshow-Online" werden innovative Tools und Anwendungen aus dem Förderprogramm "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" in ein- bzw. zweistündigen Web-Seminaren vorgestellt. Teilnehmende lernen Medienkonzepte kennen, die sich bereits in der Ausbildungspraxis bewährt haben.

Online-Workshops

Begleitend zu den seit 2016 bundesweit angebotenen Präsenz-Workshops der Transferkampagne "Digitale Medien im Ausbildungsalltag", ist im Jahr 2020 das Format "Roadshow-Online" gestartet.

Anstehende Termine

25.10.2022
10-11 Uhr
FeDiNAR / Online / Save-the-Date
Im Projekt ist ein AR-gestütztes Lernsystem mit zugehörigen Lernszenarien entwickelt worden, um von einem Lernenden "gemachte" Fehler möglichst effizient für den individuellen Kompetenzerwerb zu nutzen.
16.11.2022
10-12 Uhr

InProD² / Online / Save-the-Date
Im Projekt sind digitale Hilfestellungen für Menschen mit Behinderung entwickelt worden. AR- und VR-Lernanwendungen, die exemplarisch in der Druck- und Medienbranche erarbeitet wurden, sollen zu einer inklusiveren und praxisnäheren Berufsorientierung führen und neue Perspektiven auf dem ersten Arbeitsmarkt eröffnen.
Weitere Informationen

30.11.2022
10-12 Uhr
OER / Online / Save-the-Date
Ziel dieses Web-Seminars ist es, die Teilnehmenden in das praktische 1x1 der Creative Commons einzuführen und mit ihnen einen ersten Blick auf Chancen und Risiken freier Lehr- bzw. Lernmaterialien (OER) zu werfen.
Weitere Informationen

Die Teilnahme an Veranstaltungen der Transferkampagne "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" ist kostenfrei. Die Anmeldung zu den Web-Seminaren erfolgt über Online-Formulare. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt ihres Eingangs berücksichtigt.

Kontakt

Bei Fragen rund um die Transferkampagne "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" senden Sie eine Nachricht an: roadshow@bibb.de

Weitere Informationen

www.qualifizierungdigital.de/roadshow

Förderprogramm "Digitale Medien in der beruflichen Bildung"

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!