BP:
 

Interviewreihe „Drei Fragen an...“

Die Interviewreihe „Drei Fragen an...“ gibt Einblick in die Arbeit der im Sonderprogramm ÜBS-Digitalisierung geförderten Projekte und zeigt Chancen und Herausforderungen für eine moderne Ausbildung in Handwerk, Industrie, Handel, Land- und Bauwirtschaft auf.

In den Interviews berichten Projektvertreter/-innen, wie sie ihre überbetrieblichen Ausbildungsangebote an den digitalen Wandel anpassen, welchen Herausforderungen sie dabei begegnen und mit welchen Mitteln sie Auszubildenden und Ausbildenden digitales Know-how vermitteln. Die Interviewreihe wird fortlaufend ergänzt.

Interview mit Myrjam Dobesch - Projektleiterin des Projekts „IQ-LEH“

Interview mit Myrjam Dobesch - Projektleiterin des Projekts „IQ-LEH“

Mit dem Projekt „IQ-LEH“ erprobt die food akademie Neuwied moderne Ausbildungskonzepte in einem mit digitalen Technologien ausgestatteten Lehrsupermarkt. Können Auszubildende so zu Technologietreiber/-innen im Lebensmitteleinzelhandel werden? Darauf antwortet Myrjam Dobesch im Interview.

Interview  mit Dieter Vedder - Lehrwerkmeister und Mitarbeiter im Projekt „DiKonA“

Interview mit Dieter Vedder - Lehrwerkmeister und Mitarbeiter im Projekt „DiKonA“

In der Land- und Baumaschinenmechatronik werden zunehmend neue Maschinen wie autonom fahrende Traktoren oder digital vernetzte Bagger eingesetzt. Die überbetriebliche Ausbildung daran anzupassen, ist Ziel im Projekt „DiKonA“. Dieter Vedder gibt Einblicke in die Projektarbeit.

Interview mit Dr. Jürgen Jarosch - Projektleiter des Projekts „GSIdigital“

Interview mit Dr. Jürgen Jarosch - Projektleiter des Projekts „GSIdigital“

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung startet ab dem 1. August 2021 der neue Ausbildungsberuf Elektroniker/-in für Gebäudesystemintegration. Er soll zukünftig als Bindeglied des Handwerks zu den Planern im Bereich intelligenter Gebäudetechnologien dienen.

Interview mit Dr. Wolfgang Ebert – Projektmitarbeiter und Ausbilder im Projekt „DALiB“

Interview mit Dr. Wolfgang Ebert – Projektmitarbeiter und Ausbilder im Projekt „DALiB“

Die Bauwirtschaft steckt mitten im digitalen Wandel. Daher integrieren drei Baubildungszentren mit dem Projekt „DALiB“ digitale Technologien in die überbetriebliche Ausbildung. Dr. Wolfang Ebert erklärt, wie diese Technologien die Ausbildungssituation in der Bauwirtschaft beeinflussen.

Interview mit Uta Biallas – Projektleiterin des Projekts „ko.ve.di“

Interview mit Uta Biallas – Projektleiterin des Projekts „ko.ve.di“

Die Vernetzung von Geräten und Arbeitsprozessen erfordert von Auszubildenden neue Schlüsselkompetenzen. Dazu möchte das Projekt ko.ve.di ein umfassendes Verständnis vermitteln. Das Sonderprogramm ÜBS-Digitalisierung spricht dazu mit Projektleiterin Uta Biallas von der Handwerkskammer Südwestfalen.

Interview mit Melanie Schütt – Projektleiterin des Projekts „Digi-BacK“

Interview mit Melanie Schütt – Projektleiterin des Projekts „Digi-BacK“

Mehr Zeit fürs Handwerk durch digitalen Technologien – diesen Ansatz verfolgt das Projekt „Digi-BacK“ des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Erfurt. Im Interview erklärt Melanie Schütt, wie sich Tradition und Moderne verbinden lassen und was uns in der Bäckerei der Zukunft erwartet.

Interview mit Jens Rigterink – Projektleiter des Projekts „Diakom-E“

Interview mit Jens Rigterink – Projektleiter des Projekts „Diakom-E“

In Elektrofahrzeugen laufen verborgene elektronische und elektrische Prozesse ab, die mit bisher verfügbaren Lehrkonzepten und Lernmitteln nur unzureichend vermittelt werden. Das Projekt „Diakom-E“ macht ablaufende Prozesse mit einem Schulungsfahrzeug für die Auszubildenden transparent.

Interview mit Ralf Marohn – Projektleiter des Projekts „ProMech-I“

Interview mit Ralf Marohn – Projektleiter des Projekts „ProMech-I“

Mit dem Projekt „ProMech-I“ strebt das Schweriner Aus- und Weiterbildungszentrum (saz) an, sein überbetriebliches Ausbildungsangebot für Mechatroniker/-innen zu modernisieren. Wie das erfolgen soll und welche Rolle die Betriebe für den Projekterfolg spielen, verrät uns Ralf Marohn im Interview.