zur Webansicht

 
 
AUSGABE 02/2021 | 23.02.2021
 
 
 
 
© foraus.de
 

Erklärfilme zur Berufsbildung 4.0

Smart Factory - Industry 4.0 in Vocational Education and Training

foraus.de-Video jetzt auch auf Englisch

 

Die Vermittlung der komplexen Zusammenhänge von Industrie 4.0 in der Ausbildung macht moderne Unterrichtskonzepte notwendig. Das foraus.de-Video zur Smart Factory der Berufsbildenden Schule 2 in Wolfsburg steht auf vielfachen Wunsch ab sofort auch auf Englisch zur Verfügung.

 

Auszubildende für Automatisierungstechnik und dual Studierende entwickelten und bauten selbstständig eine kompakte Smart-Factory-Abfüllanlage. Bei diesem deduktiven Ansatz (vom Allgemeinem zum Besonderen) steht am Anfang der Ausbildung ein digitales Gesamtsystem, das Modellcharakter für das berufliche Handeln hat. Systemzusammenhänge, Aufbau, Funktionsweisen, Störungen und Problemlösungen können am Modell einer Smart Factory exemplarisch gelehrt, gelernt und entdeckt werden.

 

Das Video zeigt anschaulich, wie dieses didaktisch-methodische Konzept in Wolfsburg umgesetzt wird und möchte Ausbildenden Anregungen für ihre eigene Ausbildungspraxis geben.

 
 
 
 

Weitere Inhalte

 
 
 
 

foraus.de-Community

 
 
 

Aktuelles in Foren und Pinnwand

 

Nachholen des Berufsschulstoffs
(Forum: Organisation und Planung des Ausbildungsalltags)

 

Handynutzung im Betrieb
(Forum: Sozialkompetenz / Konflikte und Kommunikation)

 

ZQ Digitale Kompetenzen
(Forum: Pinnwand)

 
 

Nachrichten

 
 
© jackfrog - Adobe Stock
 

Digitalisierung und Nachhaltigkeit werden Pflichtprogramm für Auszubildende

Moderne Berufsbildungsstandards für alle Ausbildungsberufe

 

„Digitalisierte Arbeitswelt“, „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“, „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit“ sowie „Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht“ – so lauten die vier modernisierten sogenannten Standardberufsbildpositionen, die ab August 2021 in allen neu geregelten Ausbildungsberufen des dualen Systems verpflichtend aufgenommen werden.

 
 
 
 
 
© as-artmedia - Adobe Stock
 

Bundeskanzlerin und BMBF starten Initiative Digitale Bildung

 

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek haben die „Initiative Digitale Bildung“ ins Leben gerufen. Ziel ist, die digitale Bildung in unserem Land weiter auszubauen und ihr einen deutlichen Schub zu geben. Die Pandemie hat klar gezeigt, welche hohe Bedeutung digitale Lehr- und Lernangebote haben können. Umso wichtiger ist es, das Lernen, Lehren und Ausbilden mit digitalen Angeboten weiterzuentwickeln und digitale Kompetenzen in der Breite zu stärken.

 
 
 
 
 
© maxsim - Adobe Stock
 

IAB-Studie zu Auswirkungen von Covid-19

Jeder zehnte ausbildungsberechtigte Betrieb könnte weniger Auszubildende einstellen

 

Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung planen etwa 10% der ausbildungsberechtigten Betriebe, ihr Angebot an Lehrstellen im Ausbildungsjahr 2021/2022 einzuschränken oder ganz darauf zu verzichten. Bei Betrieben, die stark von der Pandemie betroffen sind, ist der Anteil mit 25% sogar noch höher. Dies gilt insbesondere für das Gastgewerbe.

 
 
 
 
 
© Daniel Ernst - Adobe Stock
 

Fremdsprachen als Schlüsselkompetenz

Fremdsprachenkenntnisse werden in der Arbeitswelt immer wichtiger

 

Angesichts der Globalisierung der Wirtschaft und der Zunahme internationaler Verflechtungen werden Fremdsprachenkenntnisse im Arbeitsleben immer wichtiger. Eine aktuelle Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigt, dass rund 68 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland Kenntnisse in Fremdsprachen benötigen. Für 46 Prozent sind Grundkenntnisse ausreichend, 22 Prozent benötigen Fach­kenntnisse.

 
 
 
 
 
© peterschreiber.media - Adobe Stock
 

Bundeskabinett verabschiedet Gesetzentwurf zur Neuregelung des DIHK

 

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Organisation des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) neu regelt. Der bislang als privatrechtlicher eingetragener Verein organisierte DIHK soll dadurch in einen öffentlich-rechtlichen Rechtsrahmen überführt werden und damit den gleichen Vorgaben unterliegen wie die einzelnen Industrie- und Handelskammern (IHKs).

 
 
 
 
 
© Robert Kneschke - Adobe Stock
 

IAB-Studie

Unbesetzte Ausbildungsplätze und vorzeitig gelöste Verträge stellen Betriebe vor Herausforderung

 

Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) blieben im Jahr 2019 26 Prozent aller Ausbildungsplätze in Deutschland unbesetzt. Gleichzeitig wurden im Ausbildungsjahr 2018/2019 15 Prozent aller abgeschlossenen Ausbildungsverträge vorzeitig gelöst oder von den Auszubildenden nicht angetreten. Unabhängig von der aktuellen Covid-19-Pandemie und auch darüber hinaus könnten unbesetzte Ausbildungsstellen und vorzeitig gelöste Verträge längerfristig eine Herausforderung für Betriebe darstellen, ihren Fachkräftebedarf zu sichern.

 
 
 
 
 
© Cornelia Pithart - Adobe Stock
 

Bundesregierung schließt Abkommen mit der Schweiz zur gegenseitigen Feststellung der Gleichwertigkeit von Berufsqualifikationen ab

 

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und die Schweizer Bildungsstaatssekretärin Martina Hirayama haben in Berlin ein völkerrechtliches Abkommen zur gegenseitigen Feststellung der Gleichwertigkeit von Berufsqualifikationen unterzeichnet. Das Abkommen ersetzt die bestehende Vereinbarung mit der Schweiz über die gegenseitige Anerkennung handwerklicher Prüfungen.

 
 
 

Kurzmeldungen

 
 
 

Onlinebefragung zum IT-Weiterbildungssystem

 

Das Bundesinstitut für Berufsbildung führt eine Untersuchung zur ersten Fortbildungsebene des bundeseinheitlichen IT-Weiterbildungssystems durch. Bei der Onlinebefragung geht es um die Ermittlung des betrieblichen und individuellen Bedarfs auf dieser Ebene. Die Ergebnisse sollen dazu genutzt werden, Empfehlungen für eine zukunftsorientierte Neuausrichtung abzuleiten.

 
 
 
 
 
 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Team Beruf 2021

 

In der Kategorie "Team Beruf" des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen können Auszubildende und Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen zeigen, dass sie fit sind für internationale Herausforderungen - auf Englisch oder in einer anderen Wirtschaftssprache.

 
 
 
 
 
 

Handwerkerinnenhaus Köln veröffentlicht Handreichung für Ausbilder*innen

 

Wie lehre ich gut? Wie gehe ich gerecht mit meinen Auszubildenden um? Was kann ich als Ausbilder*in verbessern? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der „Handreichung für Ausbilder*innen – aus der Sicht von Auszubildenden“, die das Handwerkerinnenhaus Köln gemeinsam mit jungen Frauen aus ihren Erfahrungsberichten und mit ihren Ideen erarbeitet hat.

 
 
 
 
 
 

Neuer JOBSTARTER-Film

Wie Projekte Betriebe und Auszubildende zusammenbringen

 

Der Film veranschaulicht am Beispiel des Förderprojekts "Ausbildung jetzt" aus Hagen, wie JOBSTARTER plus-Projekte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf der Suche nach Azubis unterstützen.

 
 
 
 
 
 

Azubi-Sonderpreis

Ideen für sichere und gesunde Arbeitsplätze

 

Mit einem Sonderpreis prämiert die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik Auszubildende für innovative Ideen aus der Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz in Unternehmen. Gesucht werden engagierte Auszubildende, die clevere Lösungen gefunden haben.

 
 
 

Publikationen

 
 
 

BWP 1/2021

Schlüsselkompetenzen

 

Berufsübergreifende Kompetenzen geraten zunehmend in den Blick, wenn es darum geht, dem Wandel in der Arbeitswelt erfolgreich zu begegnen. Doch um welche Kompetenzen handelt es sich und wo liegt ihr spezifisches Potenzial? Die Beiträge dieser Ausgabe diskutieren Schlüsselkompetenzen im Zusammenspiel mit berufsspezifischen Fachkenntnissen und Fertigkeiten und zeigen auf, wie sie in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung gefördert werden können.

 
 
 
 
 
 

Melzig, Christian; Kuhlmeier, Werner; Kretschmer, Susanne

Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung

Die Modellversuche 2015–2019 auf dem Weg vom Projekt zur Struktur

 

Nachhaltigkeitsorientierte berufliche Kompetenzen, didaktische Methoden für deren Förderung sowie die Gestaltung nachhaltiger betrieblicher Lernorte sind zentrale Fragen einer Berufsbildung, die Nachhaltigkeit zunehmend integriert. Der Band beinhaltet die Ergebnisse der Förderlinie I zur Entwicklung nachhaltiger Kompetenzen in kaufmännischen Berufen und der Förderlinie II zur Gestaltung nachhaltiger Lernorte.

 
 
 
 
 
 

Bellmann, Lutz; Büchter, Karin; Frank, Irmgard; Krekel, Elisabeth M.; Walden, Günter

Schlüsselthemen der beruflichen Bildung in Deutschland

Ein historischer Überblick zu wichtigen Debatten und zentralen Forschungsfeldern

 

In diesem Sammelband sind Schlüsselthemen der beruflichen Bildung aufgenommen, die für die Berufsbildungspolitik und -forschung in der Vergangenheit wichtig waren und die bis heute noch eine besonders hohe Relevanz haben. Dabei wird die aktuelle Situation der genannten Schlüsselthemen in den Mittelpunkt gerückt.

 
 
 

Veranstaltungen im Februar / März 2021

 
 
 

24.02.2021 / Online

Roadshow-Online: Web-Seminar CARO

 

Im Projekt CARO werden digitale Lehr-Lernangebote entwickelt, implementiert und evaluiert, die in Präsenzveranstaltungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflege eingesetzt werden können.

 
 
 
 
 
 

26.02.2021 / Online

Hybrides Lernen: Ein Zukunftskonzept für gewerblich-technische Berufsbildung

 

30. BAG-Fachtagung unter dem Motto "Innovation nicht nur für Krisenzeiten"

 
 
 
 
 
 
 

10.03.2021 / Online

Roadshow-Online: Web-Seminar HandLeVR

 

Das Projekt HandLeVR greift das Prinzip des handlungsorientierten Lernens zum Aufbau von beruflicher Handlungskompetenz auf und entwickelt eine VR-Anwendung zum Erlernen von Kfz-Lackierarbeiten.

 
 
 
 
 
 

17.03.2021 / Online

Roadshow-Online: Web-Seminar Open Educational Resources (OER)

 

Ziel dieses Web-Seminars ist es, die Teilnehmenden in das praktische 1x1 der Creative Commons einzuführen und mit ihnen einen ersten Blick auf Chancen und Risiken freier Lernmaterialien, den so genannten Open Educational Resources (OER), zu werfen.

 
 
 

Newsletter-Partner

 
 
 

qualifizierungdigital.de Newsletter

 

Die News von qualifizierungdigital.de bieten aktuelle Informationen zu den vom BMBF geförderten Projekten zur digitalen Qualifizierung. Das Angebot wird ergänzt durch Praxisbeispiele und themenrelevante Informationen aus der beruflichen Bildung und der Förderpolitik der Bundesregierung.

 
 
 
 
IMPRESSUM
 
 

Dieser Newsletter ist ein Informationsservice des BIBB-Ausbilderportals foraus.de.
Bei Fragen zum Abonnement oder Anregungen zu den Inhalten des Newsletters schicken Sie bitte eine Mail an: redaktion@foraus.de.

 

Für die Inhalte externer Internetseiten, auf die mit Hilfe eines Links verwiesen wird, sind ausschließlich deren Betreiber bzw. Betreiberinnen verantwortlich.
Jegliche Haftung durch das BIBB ist daher ausgeschlossen.

 

Redaktion foraus.de
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

 

Verantwortlich:
Michael Härtel (Leiter des Arbeitsbereichs 2.5)

 
 
 
 

» Newsletter abmelden