zur Webansicht

 
 
AUSGABE 02/2020 | 26.02.2020
 
 
 
 
© Robert Kneschke - stock.adobe.com
 

BMBF fördert Entwicklung von Seminarkonzepten

Medien- und IT-Kompetenz für Ausbildungspersonal (MIKA)

 

Digitale Medien sind im Ausbildungsalltag ständig verfügbar, aber das didaktische Potenzial für betriebliche Lehr- und Lernprozesse wird kaum ausgeschöpft. In einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt werden daher mit sechs Praxispartnern aus Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern und einem Bildungsträger Seminarkonzepte zur Förderung der Medien- und IT-Kompetenz von Ausbildungspersonal entwickelt und erprobt.

 
 
 
 

Weitere Inhalte

 
 
 
 

Digitalisierung in der Ausbildung verankern

 
 
© Berufskolleg Bergisch Gladbach / Tischler NRW
 

Lernortkooperationen für die Tischler-Ausbildung 4.0

 

Im Rahmen des Projekts digitTS (Digitalisierungslehrgang von Tischlern und Schreinern) haben sich Lehrer, Ausbilder und Betriebe zusammengeschlossen – mit dem Ziel, das Thema Digitalisierung unter den bestehenden Voraussetzungen fest in der Ausbildung zu verankern.

 
 
 

Nachrichten

 
 
 

OECD-Studie "Unlocking the Potential of Migrants in Germany"

Großes Potential der beruflichen Bildung für die Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten

 

Wie die vom BMBF finanzierte OECD-Studie "Unlocking the Potential of Migrants in Germany" impliziert, leistet das duale System der beruflichen Bildung in Deutschland einen entscheidenden Beitrag zur Integration von Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt und trägt dazu bei, den Fachkräftebedarf zu decken. Insbesondere im Handwerk sind demnach die Potentiale groß.

 
 
 
 
 
© goodluz – Adobe Stock
 

Nachvermittlung am Ausbildungsmarkt

BA zieht Bilanz des sogenannten 5. Quartals

 

Im sogenannten „fünften Quartal“ suchten noch zahlreiche junge Menschen eine Ausbildungsstelle zum sofortigen Eintritt. 65.000 gemeldete betriebliche Ausbildungsstellen zum sofortigen Beginn waren zu vermitteln. Davon waren im Januar 11.000 noch als unbesetzt registriert. 64.000 Bewerberinnen und Bewerber suchten von Oktober bis Mitte Januar noch einen Ausbildungsplatz. 58% von ihnen galten Mitte Januar als versorgt. Es zeigte sich auch in der Nachvermittlung, dass Angebot und Nachfrage oft nicht zusammenpassen. So waren Mitte Januar rund 27.000 junge Menschen noch unversorgt (42% aller Bewerber des „5. Quartals“). Weitere 19.000 suchten trotz Alternative weiterhin eine Ausbildungsstelle.

 
 
 
 
 
 

Die Ausbildung von Geflüchteten wird für Klein- und Mittelständler immer attraktiver

 

Der Trend zur Ausbildung von Geflüchteten setzt sich fort. Das geht aus einer Umfrage des bundesweiten „NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ unter den Mitgliedsunternehmen hervor. Mehr als die Hälfte der Befragten (56 Prozent), darunter zum Großteil kleine und mittelständische Betriebe, bildet aktuell Menschen mit Fluchthintergrund aus. Damit ist die Ausbildung die häufigste Beschäftigungsform und im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal deutlich angestiegen. Bei der Mitgliederbefragung im Jahr 2016 hat noch jedes dritte Unternehmen Geflüchtete ausgebildet.

 
 
 
 
 
© auremar – Adobe Stock
 

Berufe mit Fachkräftemangel

Zahl neuer Azubis mit ausländischer Staatsangehörigkeit angestiegen

 

In Berufen mit Fachkräftemangel hat sich die Anzahl neuer Azubis mit ausländischer Staatsangehörigkeit von 2008 bis 2018 mehr als verdreifacht. Zudem geht die Zahl der Neu-Auszubildenden in vielen handwerklichen Berufsgruppen weniger stark zurück als im Durchschnitt aller Ausbildungsberufe. Das zeigt eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamts (Destatis) anlässlich des am 1. März 2020 in Kraft tretenden Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Insgesamt ist die Gesamtzahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in den Jahren 2008 bis 2018 um 14,1 % von 607.600 auf 521.900 gesunken.

 
 
 
 
 
© BIBB
 

(Berufs-)Bildung begegnen

Das BIBB auf der Bildungsmesse „didacta“ in Stuttgart

 

Wie wird die berufliche Bildung die Herausforderungen durch Digitalisierung und Künstliche Intelligenz meistern? Welchen Beitrag kann sie zur Fachkräftesicherung in Deutschland sowie zur Internationalisierung leisten? Und welche aktuellen Entwicklungen und Fördermöglichkeiten gibt es, um das Ausbildungspersonal für die Zukunft fit zu machen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es am Stand des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) auf der Bildungsmesse „didacta“, die in diesem Jahr vom 24. bis 28. März in Stuttgart stattfindet (Halle 7, Stand C 32).

 
 
 

Kurzmeldungen

 
 
 

WorldSkills Germany

Inklusive Skills Competitions

Internationaler Inklusionswettbewerb

 

Am 16.09. und 17.09.2020 veranstaltet WorldSkills Germany berufliche Wettbewerbe von jungen Menschen mit speziellem Unterstützungsbedarf aus Frankreich, England, Schottland, Finnland und Deutschland.

 
 
 
 
 
 

"Digital Skills Map" informiert über EU-Projekte zur Digitalisierung in Aus- und Weiterbildung

 

Die "Digital Skills Map" stellt Ergebnisse, Erkenntnisse und Wissen verschiedener Projekte und Modelle aus europäischen Regionen und Städten zum Nachahmen und Nachmachen bereit. Über die interaktive Landkarte und das Suchfeld können Sie sich über verschiedene lokale Ansätze und Projekte im Umgang mit der sich durch die Digitalisierung verändernden Welt der beruflichen Aus- und Weiterbildung informieren.

 
 
 
 
 
© DEKRA Media GmbH
 

Learning Insights: Expertenportal für betriebliches Lernen im digitalen Zeitalter

 

Im Portal "Lerarning Insights" finden Sie zahlreiche Videos und Texte rund um das Thema betriebliches Lernen im digitalen Zeitalter. Expertinnen und Experten geben wertvolle Tipps und Denkanstöße für Ihren eigenen Arbeitsalltag.

 
 
 
 
 
 

IHK-Bildungspreis honoriert Inklusion, Feedbackkultur und Digitalisierung

 

2020 geht der IHK-Bildungspreis an ein Robotik-Unternehmen, ein Hotel, eine Consulting AG und an einen Spanntechnik-Spezialisten. Die Auszeichnung des DIHK und der Otto Wolff Stiftung wurde am 10. Februar in Berlin verliehen.

 
 
 
 
 
 

DIE-Innovationspreis 2020

Kompetenz für den digitalen Wandel – Lernangebote für das Personal in der Weiterbildung

 

In diesem Jahr zeichnet der „Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung“ Lern- und Bildungsangebote aus, die in innovativer Weise Bildungspersonal befähigen, das besondere Potenzial digitaler Medien für Unterricht und Training zu nutzen. Ausgelobt wird der Preis vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) in Bonn.

 
 
 
 
 
 

Regio-Cup für Industriemechaniker/innen und Mechatroniker/innen

 

Beim Regio-Cup 2020 von WorldSkills Germany können angehende Industriemechaniker/innen und Mechatroniker/innen ihr Können erstmals nicht nur bei nationalen Wettbewerben, sondern auch regional unter Beweis stellen.

 
 
 
 
 
© nd3000 - stock.adobe.com
 

"Zukunftsdialog Ausbildung": Online-Beteiligung erwünscht

 

Die Enquête-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" möchte die Perspektiven der Schülerinnen und Schüler sowie der aktuell vor der Ausbildung befindlichen jungen Menschen in ihre Arbeit einfließen lassen. Daher haben junge Menschen vom 2. März bis 3. April 2020 die Möglichkeit, im Online-Beteiligungsverfahren ihre Vorstellungen und Ideen für eine zukunftsgerichtete Ausbildung mitzuteilen und zu diskutieren.

 
 
 

Publikationen

 
 
 

BWP 1/2020: Weiterbildung

 

Berufliche Weiterbildung gewinnt infolge des rasanten Wandels in Arbeit und Beruf zunehmend an Bedeutung. Wie muss sich Weiterbildung künftig aufstellen, um passende Angebote und vor allem auch passende Rahmenbedingungen zu bieten?

 
 
 
 
 
 

NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge

Prüfungsvorbereitung: Wie Unternehmen unterstützen können

Neue Broschüre für Betriebe

 

Vor welchen Herausforderungen stehen Azubis mit Fluchthintergrund bei der Prüfung? Wie können Sie als Betrieb bei der Prüfungsvorbereitung unterstützen? Wie kann die Zusammenarbeit mit der Berufsschule aussehen?
Auf diese Fragen finden Sie in der neuen Broschüre „Prüfungsvorbereitung: Wie Unternehmen unterstützen können“ kompakte Antworten und Tipps aus der Praxis.

 
 
 

foraus.de-Community

 
 
 

Aktuelles in Foren und Pinnwand

 

Wie können Azubis bei der Digitalisierung unterstützen?
(Forum: Pinnwand)

 

Lernzielkatalog Industriekaufleute
(Forum: Organisation und Planung des Ausbildungsalltags)

 

Infoveranstaltung zu "Azubis als Digiscouts®" in der Kölner Region | 31.3.2020
(Forum: Pinnwand)

 
 

Veranstaltungen im März 2020

 
 
 

06.03.2020 / Frankfurt am Main

Mehr Chancen mit AusbildungWeltweit

Informationsveranstaltung zum Förderprogramm unter der neuen Förderrichtlinie

 

Am 16. Januar 2020 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die neue Förderrichtlinie für das Förderprogramm AusbildungWeltweit veröffentlicht. Die Infoveranstaltung am 06. März 2020 im Haus am Dom, Frankfurt am Main, gibt Einblicke in die Neuerungen, die sich mit der Veröffentlichung der neuen Förderrichtlinie im Programm ergeben haben und wie Sie einen erfolgreichen Antrag stellen.

 
 
 
 
 
 

09.03.2020 – 10.03.2020 / Bonn

Fachtagung eQualification - Lernen und Beruf digital verbinden

 

Auf dem Laufenden sein, wenn es um digitale Medien in der Arbeit geht: Die eQualification bietet das jährlich stattfindende Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung.

 
 
 
 
 
 

18.03.2020 / Hannover

Fachtagung „Berufsschüler*innen im Blick“

 

Die Fachtagung schaut auf die Lebenswelt Berufsbildende Schule und widmet sich den Fragen, wie die Übergangsphase von Schule und Beruf in der Generation Z aussieht, wie das Klassenklima die Selbstwirksamkeit und Gesundheit von Berufsschüler*innen beeinflusst und wie Gesundheitsförderung in einer BBS eigentlich aussehen kann.

 
 
 
 
 
 

24.03.2020 / Stuttgart

MIKA-Workshop auf der didacta 2020

 

Auf der didacta informiert das BIBB über das Projekt „Medien- und IT-Kompetenz für Ausbildungspersonal (MIKA)". Die Projektverantwortlichen stehen für Informationen und Diskussionen zur Verfügung. Interessante Apps und Tools für die digitale Unterstützung des betrieblichen Ausbildungsalltags können ausprobiert werden.

 
 
 
 
 
 

24.03.2020 – 28.03.2020 / Stuttgart

didacta 2020

 

Als weltweit größte Fachmesse gibt die didacta umfassenden Einblick in das gesamte Bildungswesen von der frühkindlichen Bildung über die berufliche Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen.

 
 
 
 
 
 

26.03.2020 / Bundesweit

Girls'Day und Boys'Day 2020

 

Am Praxistag öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse. Sie lernen Ausbildungsberufe und Studienfächer kennen, die immer noch von Geschlechterklischees geprägt sind.

 
 
 
 
 
 

26.03.2020 - 27.03.2020 / Köln

„Berufliche Bildung: Kann sie zum Motor des digitalen Wandels werden?”

65. bildungspolitisches Treffen

 

Der digitale Wandel führt inzwischen zu deutlich sichtbaren Veränderungen bei Personal- und Qualifikationsbedarfen. In nahezu allen Branchen werden – wenn auch in unterschiedlicher Breite und Tiefe – Anstrengungen unternommen, um den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern. Beim 65. bildungspolitischen Treffen wird darüber diskutiert, wie sich die berufliche Bildung aufstellen und neu ausrichten muss, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

 
 
 

Newsletter-Partner

 
 
 

qualifizierungdigital.de Newsletter

 

Die News von qualifizierungdigital.de bieten aktuelle Informationen über die vom BMBF geförderten Projekte zur digitalen Qualifizierung. Das Angebot wird ergänzt durch Praxisbeispiele und themenrelevante Informationen aus der beruflichen Bildung und der Förderpolitik der Bundesregierung.

 
 
 
 
IMPRESSUM
 
 

Dieser Newsletter ist ein Informationsservice des BIBB-Ausbilderportals foraus.de.
Bei Fragen zum Abonnement oder Anregungen zu den Inhalten des Newsletters schicken Sie bitte eine Mail an: redaktion@foraus.de.

 

Für die Inhalte externer Internetseiten, auf die mit Hilfe eines Links verwiesen wird, sind ausschließlich deren Betreiber bzw. Betreiberinnen verantwortlich.
Jegliche Haftung durch das BIBB ist daher ausgeschlossen.

 

Redaktion foraus.de
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

 

Verantwortlich:
Michael Härtel (Leiter des Arbeitsbereichs 2.5)

 
 
 
 

» Newsletter abmelden