BP:
 

Was bewegt die Generation Z? Testen Sie Ihr Wissen

Jede Generation hat ihre ganz eigene kulturelle und gesellschaftliche Prägung, auch die Ihrer Auszubildenden: die Generation Z. Das hat Auswirkungen auf den Ausbildungsalltag und Ihren Umgang mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Sind Sie ein Generation-Z-Profi?

„Die Jugend von heute“ gibt es nicht. Generationenforschung spiegelt immer nur Tendenzen, die bei jedem oder jeder Ihrer Auszubildenden unterschiedlich ausgeprägt sind. Trotzdem ist es im Ausbildungsalltag hilfreich, diese Trends zu kennen. So können Sie besser verstehen, was junge Menschen bewegt und motiviert. 
 

Jugendliche lieben das Nichts tun und stundenlanges Chillen. Das ist ihre wichtigste Freizeitbeschäftigung. Freunde zu treffen dagegen eher nicht.

richtig
falsch

Nicht ganz richtig. Freunde zu treffen, mit ihnen Spaß zu haben oder etwas zu unternehmen steht bei Jugendlichen an oberster Stelle. Für sie zählen Freunde zur wichtigsten Freizeitbeschäftigung überhaupt. Nichts tun und chillen rangiert deutlich dahinter.

Von den digitalen Medien nutzen Jugendliche am häufigsten die Sozialen Medien in ihrer Freizeit.

richtig
falsch

Laut der 18. Shell Jugendstudie (2019) nutzen Jugendliche die digitalen Medien in ihrer Freizeit am liebsten zum Musik hören. 

"Jugendliche hängen nur noch vor dem Handy, sie bekommen nicht mehr mit, was in der Welt los ist.“ Das stimmt.

richtig
falsch

Stimmt teilweise. Viele Jugendliche verbringen mehr Zeit am Smartphone, allerdings informiert sich ein Großteil dort über das politische Geschehen in Nachrichten-Apps etc. 

Jugendliche verbringen durchschnittlich ca. 5 h an Wochentagen an ihren Smartphones.

richtig
falsch

Jugendliche verbringen tatsächlich weniger als ca. 5 h/Wochentag am Smartphone. Tatsächlich sind es ca. 3h/Wochentag (durchschnittlich). Zu diesem Ergebnis kam die 18. Shell Jugendstudie (2019).

92% der Jugendlichen sagen, dass sie ein sehr gutes Verhältnis zu ihren Eltern haben.

richtig
falsch

92% der Jugendlichen haben ein sehr gutes Verhältnis zu ihren Eltern. Das ergab die 18. Shell Jugendstudie (2019).

Quelle: vgl. "Jugend 2019 – 18. Shell Jugendstudie" (2019)

Ihre Trefferquote war eher mäßig? Macht nichts. Hier erfahren Sie mehr über die Generation Ihrer Auszubildenden.
 

 
Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!