BP:
 
Themen

Themen

Ausbilderinnen und Ausbilder müssen sich stets auf Veränderungen und neue Qualifikationsanforderungen einstellen und diese in der Ausbildungspraxis umzusetzen. Dazu gehört u.a. auch die Ausbildung nach handlungs- und prozessbezogenen Grundsätzen. Diese Ausrichtung verändert Rolle und Funktion des Bildungspersonals. An die Stelle von Belehrung tritt Beratung, und statt Inhalte zu unterweisen werden Lernprozesse in Gang gesetzt. In dieser Rubrik finden Sie methodisch-didaktische Hilfen zu verschiedenen Themenschwerpunkten Ihrer Ausbildungspraxis.

Gesetzliche Grundlagen der Berufsausbildung im Betrieb

Gesetzliche Grundlagen der Berufsausbildung im Betrieb

Der Themenschwerpunkt informiert über die wichtigsten Regeln und Anforderungen der betrieblichen Berufsausbildung und befähigt zu einer modernen und erfolgreichen Planung, Organisation und Durchführung.

Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO)

Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO)

Junge Menschen in einem Beruf ausbilden darf in Deutschland nur, wer persönlich und fachlich geeignet ist. Worin diese Eignung besteht und wie der Nachweis hierfür erbracht werden kann, gibt die Ausbilder-Eignungsverordnung vor.

Rollen und Aufgaben des Ausbildungspersonals

Rollen und Aufgaben des Ausbildungspersonals

Der Themenschwerpunkt bietet eine Einführung in die Rolle des Ausbilders als Lernbegleiter und möchte dazu motivieren, das eigene Rollenprofil weiterzuentwickeln und neue Wege in der eigenen Ausbildungspraxis zu erproben.

Erklärfilme zur Berufsausbildung 4.0

Erklärfilme zur Berufsausbildung 4.0

Die Videos informieren über innovative Projekte aus dem Ausbildungsalltag und möchten zur Nachahmung und Weiterentwicklung der eigenen Ausbildungspraxis anregen.

Digitalisierung der Arbeits- und Berufswelt

Digitalisierung der Arbeits- und Berufswelt

Der Themenschwerpunkt möchte Ausbilderinnen und Ausbilder bei der Gestaltung der betrieblichen Berufsausbildung im Kontext von Industrie 4.0 in ihrer täglichen Ausbildungspraxis unterstützen.

Lernortkooperation in der beruflichen Bildung

Lernortkooperation in der beruflichen Bildung

Der Themenschwerpunkt beschreibt die Grundlagen der gemeinschaftlichen Ausbildung an den Lernorten Betrieb, Berufsschule und überbetriebliche Ausbildungsstätte und möchte zur besseren Vernetzung der Akteure anregen.

Kommunikation und Sozialkompetenz

Kommunikation und Sozialkompetenz

Mit der zunehmenden Komplexität der Ausbildungsinhalte wird auch die pädagogische Arbeit des Ausbildungspersonals wichtiger. Nicht allein fachliche Wissensvermittlung zählt, sondern auch die Förderung von Kompetenzen und überfachlichen Qualifikationen.

Planung und Gestaltung der Ausbildung

Planung und Gestaltung der Ausbildung

Ausbilderinnen und Ausbilder müssen sich kontinuierlich auf Veränderungen und neue Qualifikationsanforderungen einstellen. Dazu gehört u.a. auch, die Ausbildung nach handlungs- und prozessbezogenen Grundsätzen zu planen.

Lehren und Lernen in der Ausbildung

Lehren und Lernen in der Ausbildung

Betrieblichen Ausbilderinnen und Ausbildern stehen zahlreiche Methoden zur Vermittlung der Ausbildungsinhalte zur Verfügung. Im Mittelpunkt der Überlegungen zum Methodeneinsatz sollte immer das Ziel der beruflichen Handlungskompetenz stehen.

Sonderprogramm zur Digitalisierung in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten

Sonderprogramm zur Digitalisierung in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten

Mit dem Programm unterstützt das BMBF überbetriebliche Bildungsstätten dabei, digitale Geräte, Maschinen und Anlagen sowie Software anzuschaffen. So soll jungen Menschen eine zukunftsfähige Qualifizierung ermöglicht werden.

Modellversuche und Projekte des BIBB

Modellversuche und Projekte des BIBB

In den Modellversuchen werden Innovationen in der Berufsbildung entwickelt, erprobt und für den Transfer aufbereitet. Projekte dienen der wissenschaftlichen Erkenntnis und richten sich auf Fragen, die für die Berufsbildungspraxis und -politik von Interesse sind.

Schlagworte A-Z