BP:
 

Auch jetzt noch Zuschüsse für Ausbildung

15.11.2021

Die Bundesregierung hat mit dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ einen Schutzschirm für Auszubildende in der Corona-Pandemie gespannt. Das Programm gilt auch für das Ausbildungsjahr 2021/2022, so dass Unternehmen auch jetzt noch Ausbildungsprämien aus diesem Programm beantragen können.

Auch jetzt noch Zuschüsse für Ausbildung

Die Corona-Pandemie stellt viele Ausbildungsbetriebe und auch junge Menschen, die eine Berufsausbildung absolvieren oder beginnen wollen, vor große Herausforderungen. Die Bundesregierung hat deshalb im März dieses Jahres das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ verlängert. Dabei wurden unter anderem die Ausbildungsprämien verdoppelt und auch der Kreis der geförderten Unternehmen ausgeweitet.

So gilt für Ausbildungsverhältnisse, die zwischen dem 1. Juni 2021 und dem 15. Februar 2022 beginnen, Folgendes:

  • Betriebe, die ihr Ausbildungsniveau halten, erhalten 4.000 Euro Ausbildungsprämie. Für Betriebe, die mehr Jugendliche als im langjährigen Durchschnitt ausbilden, sind es 6.000 Euro. 

Die Ausbildungsprämie richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die in erheblichem Umfang von der Corona-Krise betroffen sind.

Weitere Informationen

Alles Wichtige zum Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ sowie zu den Voraussetzungen für die Teilnahme finden Sie bei der Bundesagentur für Arbeit.

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!