BP:
 

Rückblick auf die Europäische Woche der Berufsbildung

09.12.2020

Bedingt durch die Corona-Pandemie fand die Europäische Woche der Berufsbildung in diesem Jahr im digitalen Raum statt. Insgesamt 147 Expertinnen und Experten aus ganz Europa kamen zusammen, um sich zu aktuellen Berufsbildungsthemen auszutauschen. Über 1000 Partner-Events in 39 Ländern in und außerhalb Europas rundeten das Programm ab.

Rückblick auf die Europäische Woche der Berufsbildung

Erstmals in der Geschichte der Europäischen Woche der Berufsbildung (EVSW) fanden alle Konferenzen und Workshops im Online-Format statt. Rund 4.000 Teilnehmende aus ganz Europa und darüber hinaus kamen vom 9. bis zum 13. November zusammen, um aktuelle Themen der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu diskutieren. Einer der Höhepunkte der Woche war die Europäische Berufsbildungskonferenz „Higher up! VET Excellence for Green and Digital Transitions“ am 11. und 12. November.

„Mit einer exzellenten, digitalen und nachhaltigen Berufsbildung in Europa wollen wir die europäischen Gesellschaften fit für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts machen. Deshalb habe ich die Berufliche Aus- und Weiterbildung in meinem Haus zu einem Schwerpunkt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft gemacht. Die Europäische Berufsbildungskonferenz ist dabei für uns eine Plattform, um mit klugen Köpfen aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Praxis innovative Lösungen zu diskutieren,“ betonte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek zum Auftakt der EVSW 2020 (Pressemitteilung des BMBF vom 10.11.2020).

Am zweiten Tag der Fachkonferenz leitete das BIBB den Workshop “Pathways for VET excellence, higher VET as valuable chance for all” zur höheren Berufsbildung in Europa und Exzellenz in der beruflichen Bildung und gab darin Einblicke in Projekte aus einzelnen europäischen Mitgliedsstaaten. Das BIBB war ebenfalls an dem Workshop „Future Skills Needs“ beteiligt. Dort wurden die arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen der Krise, Megatrends wie Künstliche Intelligenz und Automatisierung und die damit verbundenen Qualifikations- und Kompetenzbedürfnisse thematisiert.

Für alle diejenigen, die nicht an der EVSW teilnehmen konnten, stellt die EU-Kommission Videos der einzelnen Programmteile zur Verfügung. Den Link zu den jeweiligen Aufzeichnungen finden Sie nach einer kurzen Anmeldung unter „Programme“.

Über 50 Partner-Events in ganz Deutschland

Dieses Jahr fanden dazu bislang über 1000 örtliche Veranstaltungen als Partner-Events in ganz Europa statt, mit denen über 3,5 Millionen Menschen erreicht wurden. In Deutschland zeigten über 50 Events die Vielfalt der Berufsbildung in verschiedenen Bereichen. Einige davon stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

  • Virtueller Videoabend für die „Botschafterinnen und Botschafter des Handwerks“ am 04.11.2020: Der Videoabend ist in den größeren Rahmen einer Kommunikationsoffensive der Initiative „Botschafterinnen und Botschafter des Handwerks“ eingebettet. Die Initiative entsendet gemeinsam mit den Beratungsfachkräften der Handwerkskammern Botschafter/-innen, die als Vorbilder für neu Zugewanderte dienen. Sie informieren über die Vorteile einer beruflichen Karriere im Handwerk und mögliche Berufswege und Zugänge.
  • Online-Seminar - Azubimarketing - Folge 1 - Wie ticken Jugendliche? am 10.11.2020: Das Projektteam von „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ möchte junge Menschen durch gezieltes Marketing für die berufliche Ausbildung begeistern. In Online-Seminaren zum Azubimarketing möchte das Team in einer Reihe digital informieren, wie sich Jugendliche in Zeiten des digitalen Wandels und der Corona Pandemie über verschiedene Wege einen Ausbildungsplatz finden können.
  • Roadshow-Online - Workshop „HandLeVR“ am 26.11.2020: Das Projekt „HandLeVR“ greift das Prinzip des handlungsorientierten Lernens zum Aufbau von beruflicher Handlungskompetenz auf und entwickelt eine Virtual-Reality-Anwendung zum Erlernen von Kfz-Lackierarbeiten. Im Rahmen des Online-Workshops stellt das Forschungsprojekt „HandLeVR“ sein Vorhaben vor und zeigt das Lernsystem rund um die VR-Lackierwerkstatt. Neben den Maßnahmen zur Verankerung der Lernanwendung in der Ausbildung zum/-r Fahrzeuglackierer/-in werden außerdem die ersten übergreifenden Zwischenergebnisse des Projekts vorgestellt.

Deutsche Berufsschule ausgezeichnet mit „Award for VET Excellence“

Am 13. November sind die „Awards for VET Excellence“ von EU-Kommissar Nicolas Schmit verliehen worden. Die Staatliche Berufsschule Mindelheim gehört zu den zehn Gewinnern. Sie wurde in der Kategorie „Erasmus+ Green Dimension“ für ihr Mobilitätsprojekt „Energy Efficiency at School and at Work“ ausgezeichnet. Bei dem dreijährigen Mobilitätsprojekt setzen sich Schülerinnen und Schüler mit den Themen Energieeffizienz und regenerativen Energieformen auseinander.

Lernen Sie alle Preisträger im EU-Wettbewerb „Award for VET Excellence“ auf der Kampagnenseite der EVSW 2020 kennen.

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!