BP:
 

Müll im Meer als Planspiel

10.12.2020

Die Meere bilden den größten Lebensraum unserer Erde. Sie liefern uns Sauerstoff, Nahrung und haben einen entscheidenden Einfluss auf das Klima. Die Vermüllung der Meere und die Folgen gehören daher zu den drängendsten Nachhaltigkeits-Themen unserer Zeit. Der Runde Tisch Meeresmüll hat das Thema als Planspiel umgesetzt. Dabei vertreten die Spieler*innen verschiedene gesellschaftliche Gruppen anhand einzelner Rollen.

Müll im Meer als Planspiel
Runder Tisch Meeresmüll als Planspiel

Ziel des Spiels ist es, dass die Spieler*innen sich mit dem Problem der Vermüllung der Meere und den damit verbundenen Herausforderungen auseinandersetzen. Die Spieler*innen entwickeln ein Bewusstsein für die Auswirkungen und langfristigen Folgen von Abfällen in der Meeresumwelt. Dabei setzen sie sich am Beispiel Vermüllung der Meere auch mit einem sogenannten „Wicked* Problem“ auseinander. „Wicked Problem“ ist die Bezeichnung für komplexe und herausfordernde gesellschaftliche Probleme. Hierfür setzen sich die Spieler*innen damit auseinander, welche unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen an den Aushandlungsprozessen beteiligt sind. Denn nur gemeinsam kann eine Lösung gefunden werden. Es soll deutlich werden, wie unterschiedlich die Positionen am Runden Tisch Meeresmüll sind. Im Spiel zeigt sich, welche Chancen sich daraus für die Entwicklung von Lösungen ergeben. Die „Wicked Problems“ sind im Spiel durch drei unterschiedliche Fälle dargestellt, die gelöst werden müssen.

Weitere Informationen

Über 100 Expert*innen haben sich in Deutschland zusammengetan, um das Problem der Vermüllung der Meere gemeinsam anzugehen. Dazu wurde der Runde Tisch Meeresmüll gegründet. Hier werden Möglichkeiten erarbeitet, um europäische und internationale Vorgaben in Deutschland umzusetzen, insbesondere die sogenannte Europäische Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie. Ziel des Runden Tisches ist es, Maßnahmen für die deutsche Nord- und Ostsee abzustimmen und ihre Umsetzung zu unterstützen. Der Runde Tisch Meeresmüll ist somit ein einzigartiger Zusammenschluss, der konkrete Lösungsideen ermittelt.

Das Planspiel Müll im Meer wurde im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz wie auch des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz entwickelt.

Das Spiel kann unter https://muell-im-meer.bildungscent.de/das-spiel/ kostenfrei heruntergeladen werden.