BP:
 

Keynote von BIBB-Präsident Esser zum Start des ICDL in Deutschland

29.01.2020

"Aus Sicht unseres Berufsbildungssystems bedient der ICDL, vorher ECDL – Europäischer Computerführerschein, ein zentrales Erfolgsmoment zur Gestaltung des mit der Digitalisierung verbundenen Wandels unserer Arbeits- und Berufswelt," so BIBB-Präsident Esser.

Keynote von BIBB-Präsident Esser zum Start des ICDL in Deutschland

Der technologische Wandel führt zu qualitativ neuen Anforderungen an die Beschäftigten in allen Wirtschaftsbereichen. Vor diesem Hintergrund entwickelte sich der Europäische Computerführerschein ECDL in den letzten 20 Jahren als EU-weit anerkannter Standard, mit dessen Hilfe professionelles Wissen im Umgang mit Computeranwendungen herstellerunabhängig nachgewiesen und zertifiziert wird. 2020 wurde der bisherige europäische „ECDL Standard“ durch den international anerkannten Standard „ICDL Workforce“ abgelöst.

Bei der Veranstaltung zum Start des ICDL sprach Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, über Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt und Wirtschaft 4.0. Die für die Veröffentlichung überarbeitete Keynote steht jetzt als PDF-Datei zur Verfügung.

Weitere Informationen

Keynote zum Start des ICDL in Deutschland von BIBB-Präsident Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser

www.icdl.de

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!