BP:
 

Berufliche Schulen: KMK gibt Startschuss für Lehrkräfte-Portal

12.10.2021

Die Länder wollen Lehrkräften an Berufsschulen eine Plattform zum Austausch, zur Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und Unterrichtskonzepten sowie zur Kommunikation und Kollaboration zur Verfügung stellen.

Berufliche Schulen: KMK gibt Startschuss für Lehrkräfte-Portal

Wie die Kultusministerkonferenz (KMK) in einer Pressemitteilung vom 12. Oktober 2021 erläutert, soll sich das geplante Portal durch eine breite Einbindung verschiedener Akteure auszeichnen. Über das Web-Angebot sollen die Landesinstitute qualitätsgeprüften Content zentral zur Verfügung stellen können. In einem nur nach Anmeldung zugänglichen Bereich, können Lehrkräfte aller beruflichen Schulen in den fachlichen, didaktischen und pädagogischen Diskurs treten und Unterrichtsmaterialien erarbeiten sowie austauschen. Umfassende Nutzer/-innen-Profile sollen die Vernetzung über Schul- und Landesgrenzen hinweg ermöglichen.

Die KMK-Präsidentin und brandenburgische Bildungsministerin Britta Ernst erklärt: "Insgesamt werden mit dem Vorhaben wesentliche Zielsetzungen der Strategie der Kultusministerkonferenz 'Bildung in der digitalen Welt' und des Beschlusses 'Berufliche Schulen 4.0 – Weiterentwicklung von Innovationskraft und Integrationsleistung der beruflichen Schulen in Deutschland in der kommenden Dekade' umgesetzt."

Projekt soll "strukturbildende Wirkung" haben 

Für die Projektumsetzung wurde das Medieninstitut der Länder (FWU - Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht) beauftragt. Zur Finanzierung des Vorhabens werden Mittel aus dem DigitalPakt Schule in Höhe von rund 4 Millionen Euro eingesetzt.

Die Federführung für das Portal-Projekt liegt beim Land Baden-Württemberg. Die dortige Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Theresa Schopper, sagt: "Besonders hervorzuheben ist die strukturbildende Wirkung des Projektes. Die Ergebnisse der länderübergreifenden Zusammenarbeit der Landesinstitute werden transparent und allen Akteuren zugänglich gemacht. Gleichzeitig werden die einzelnen Länder entlastet und die Interoperabilität der beruflichen Schulen erhöht."

Weitere Informationen

KMK: Portal für Lehrkräfte beruflicher Schulen in Deutschland soll kommen (Pressemitteilung vom 12.10.2021)

Seien Sie beim BIBB-Kongress 2022 dabei!