Optionen

Textvergrösserung

Darstellungsstil

Stellen Sie hiermit die Darstellung dieses Internetauftrittes auf Standard ein.  Erhöhen Sie den Kontrast der Darstellung dieses Internetauftrittes



Legende:

Interner Link

Externer Link

Zur Zeit online: 15

Foren

Nachricht an die Redaktion

E-Learning Angebote

Banner: Qualifizierungdigital: Entwicklung und Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung
Logo: DEQUA-VET Deutsche Referenzstelle für Qualitätssicherung
 

Aktuelle Nachrichten

Donnerstag, 24.04.2014

Verleihung des Hermann-Schmidt-Preises 2014

Für den diesjährigen Wettbewerb um den Hermann-Schmidt-Preis hat der Verein "Innovative Berufsbildung e.V." das Thema "Innovative betriebliche Modelle der Inklusion in der dualen Berufsausbildung" gewählt. Bewerbungsschluss ist der 27. Juni.


Verleihung des Hermann-Schmidt-Preises 2014

Donnerstag, 24.04.2014

Neu erschienen: Ausbildungsordnungen und wie sie entstehen

Die vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) herausgegebene Informationsbroschüre „Ausbildungsordnungen und wie sie entstehen“ ist in der sechsten, überarbeiteten Auflage erschienen.


Die Broschüre informiert über das Verfahren zur Entwicklung von Ausbildungsregelungen, welche die Grundlage für die Ausbildung im dualen System bilden. Dieses Verfahren beteiligt sowohl Arbeitgeberorganisationen für die Betriebe als auch Gewerkschaften für die Beschäftigten an allen wichtigen Entscheidungen über Inhalte, Ziele, Dauer und Anforderungen der Ausbildung und führt damit zu einer hohen Akzeptanz aller an der Ausbildungspraxis beteiligten Akteure.


Neu erschienen: Ausbildungsordnungen und wie sie entstehen

Mittwoch, 16.04.2014

Von der Mechanik zur Mechatronik - auch mit zwei Rädern

Ausbildung für Zweiradmechatroniker/-innen modernisiert


Längst hat die technologische Entwicklung auch in der modernen Zweiradtechnik Einzug gehalten. Der Absatz von Fahrrädern mit Elektromotor wächst rasant - die sogenannten "E-Bikes" und "Pedelecs" sind voll im Trend. Auch der Anteil elektronischer Systeme an und in Motorrädern nimmt kontinuierlich zu. In den Hersteller-, Handels- und Handwerksbetrieben, die mit dieser Fahrzeugtechnik arbeiten, werden entsprechend ausgebildete Fachkräfte dringend benötigt. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat daher im Auftrag der Bundesregierung gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis die dreieinhalbjährige Berufsausbildung auf den neuesten Stand gebracht. Dabei hat die technologische Entwicklung auch Auswirkungen auf die Berufsbezeichnung: Aus dem/der Zweiradmechaniker/-in wird nun der/die Zweiradmechatroniker/-in.


Von der Mechanik zur Mechatronik - auch mit zwei Rädern

Mittwoch, 16.04.2014

Online-Umfrage zur Anwendung von ECVET 2014

2012 hat die Nationale Koordinierungsstelle ECVET (NKS ECVET) eine Online-Umfrage zum Mehrwert und den Herausforderungen der Anwendung von ECVET, dem europäischen Leistungspunktesystem in der beruflichen Bildung, in transnationalen Mobilitäten durchgeführt. ECVET war zum damaligen Zeitpunkt nur einer kleinen Anzahl der Zielgruppe bekannt.


Online-Umfrage zur Anwendung von ECVET 2014

Montag, 14.04.2014

"Inklusion Unternehmen - Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung"

Leitfaden der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände erschienen


Die Fachkräftesicherung ist für deutsche Unternehmen zu einer beschäftigungspolitischen Herausforderung geworden. Dabei darf das Erwerbspotenzial von Menschen mit Behinderung nicht aus dem Blick geraten, sondern ihre Potenziale müssen noch besser erschlossen werden. Der neu erschienene Leitfaden "Inklusion Unternehmen - Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung" gibt dazu praktische Tipps und Hinweise.


"Inklusion Unternehmen - Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung"

Dienstag, 08.04.2014

Duale Ausbildung: Zahl der Ausbildungsverträge sinkt

Kabinett beschließt Berufsbildungsbericht 2014 / Wanka: "Ich danke den Betrieben für ihr Engagement. Zugleich müssen diese ihren Einsatz für Fachkräfte verstärken."


Das Bundeskabinett hat heute den Berufsbildungsbericht 2014 beschlossen. Der Bericht zeigt: Das international zunehmend nachgefragte Duale System der beruflichen Bildung sichert den Fachkräftebedarf der Zukunft und bildet für über 500.000 junge Menschen den Einstieg in eine qualifizierte berufliche Tätigkeit. Er weist zugleich auf Tendenzen hin, dass sich der Ausbildungsmarkt verändert. Immer mehr junge Menschen streben eine Hochschulausbildung an. Zugleich wird es schwieriger, das betriebliche Angebot an Ausbildungsplätzen und die Nachfrage der Jugendlichen zusammenzubringen.


Duale Ausbildung: Zahl der Ausbildungsverträge sinkt

Dienstag, 08.04.2014

Umfassende Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung

Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2014 erschienen


Wie entwickeln sich Ausbildungsplatzangebot und -nachfrage? In welchen Berufen haben junge Männer und Frauen die meisten Ausbildungsverträge abgeschlossen? Wie wird sich die Nachfrage nach einer dualen Berufsausbildung in den nächsten Jahren entwickeln, und welche Strategien in der Weiterbildung fördern die Deckung des künftigen Personalbedarfs? Antworten auf diese und eine Vielzahl weiterer aktueller Fragen zur beruflichen Bildung liefert der Datenreport des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zum Berufsbildungsbericht 2014. Der BIBB-Datenreport bietet als Grundlage zum heute veröffentlichten "Berufsbildungsbericht 2014" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) umfassende Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung in Deutschland. Schwerpunktthema in der diesjährigen Ausgabe ist das "Lernen Erwachsener in Deutschland im europäischen Vergleich".


Umfassende Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung

Freitag, 04.04.2014

Studienpreis DistancE-Learning 2014: Gewinner stehen fest

Am 7. April 2014 verleiht das Forum Distance Learning den Studienpreis DistancE-Learning. In acht Kategorien zeichnet der Fachverband auf einer Gala in Berlin insgesamt elf Preisträger aus. Bundesweit konnten Fernlehrinstitute Absolventen und spezielle Projekte für diesen Preis nominieren.


Studienpreis DistancE-Learning 2014: Gewinner stehen fest

Freitag, 04.04.2014

Wilo Brain, die Universität Bremen und ModernLearning sind Gewinner des digita 2014

Im Rahmen der in Stuttgart stattgefundenen Messe „didacta" wurden am 26. März die diesjährigen deutschen Bildungsmedien Preise verliehen. Wilo Brain wurde mit seinen Kooperationspartnern, der Universität Bremen und der ModernLearning GmbH in der Kategorie „Berufliche Bildung" für die Lernsituationen zur Optimierung von Heizungsanlagen und die Brain Box classic plus ausgezeichnet.


Wilo Brain, die Universität Bremen und ModernLearning sind Gewinner des digita 2014

Donnerstag, 03.04.2014

STUDICA: Wissenschaftliche Kompetenzen für das Ausbildungspersonal

Die Alanus-Hochschule in Alfter bei Bonn entwickelt und erprobt ein neues Modell der wissenschaftlichen Weiterbildung, das sich speziell an Menschen aus der Praxis mit Lebens- und Berufserfahrung richtet. Die Idee ist, wissenschaftliches Wissen und wissenschaftliche Kompetenzen für die Praxis nach Bedarf individuell zusammengestellt zu erwerben. Das Projekt „Studica – Studieren à la carte“ wird im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ realisiert.


STUDICA: Wissenschaftliche Kompetenzen für das Ausbildungspersonal

Donnerstag, 03.04.2014

Publikation über die Qualität in der Berufsausbildung erschienen

Auswertung wissenschaftlicher Studie stellt Anspruch und Wirklichkeit gegenüber


Die aktuell erschienene Publikation von Martin Fischer in der Reihe „Berichte zur beruflichen Bildung“ untersucht nach einer wissenschaftlichen Bestandsaufnahme der betrieblichen Bildung die Qualität der Berufsausbildung aus historischer Perspektive.


Publikation über die Qualität in der Berufsausbildung erschienen

Mittwoch, 02.04.2014

BWP 2/2014 zum Themenschwerpunkt „Demografie und Region“ erschienen

Die Folgen des demografischen Wandels sind regional sehr unterschiedlich spürbar und führen in manchen Berufsfeldern bereits jetzt zu Fachkräfteengpässen. Die Beiträge im Heft zeigen diese Entwicklungen auf und gehen der Frage nach, welche Herausforderungen sich daraus für das Bildungs- und Beschäftigungssystem ergeben.


BWP 2/2014 zum Themenschwerpunkt „Demografie und Region“ erschienen

Mittwoch, 02.04.2014

Nationale Bestenehrung: DIHK würdigt auch 2014 wieder die Spitzen-Azubis des Jahres

Über 200 Jugendliche, die als Jahresbeste in den IHK-Berufen ihre Ausbildung abschließen, werden am 8. Dezember 2014 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet.


Durch die Ehrung, die alljährlich seit 2006 stattfindet, soll der Stellenwert der dualen Berufsausbildung, die Bandbreite der IHK-Berufe sowie die hervorragenden Leistungen der Absolventen und Betriebe unterstrichen werden. Die Veranstaltung will damit öffentlichkeitswirksam zeigen, dass Ausbildung und Anstrengung sich lohnen und anerkannt werden. Auch in diesem Jahr wird wieder mit großer Resonanz in Presse und Öffentlichkeit gerechnet.


Nationale Bestenehrung: DIHK würdigt auch 2014 wieder die Spitzen-Azubis des Jahres

Donnerstag, 27.03.2014

UN-Dekade-Auszeichnung für BIBB-Modellversuche "Nachhaltige Entwicklung"

Das Nationalkomitee der Deutschen UNESCO-Kommission für die UN-Dekade "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" (2005 - 2014) hat den Modellversuchs-Förderschwerpunkt "Berufliche Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" als deutsche Dekade-Maßnahme ausgezeichnet.


UN-Dekade-Auszeichnung für BIBB-Modellversuche "Nachhaltige Entwicklung"