Optionen

Textvergrösserung

Darstellungsstil

Stellen Sie hiermit die Darstellung dieses Internetauftrittes auf Standard ein.  Erhöhen Sie den Kontrast der Darstellung dieses Internetauftrittes



Legende:

Interner Link

Externer Link

Zur Zeit online: 82

Newsletter

Nachricht an die Redaktion

Planmäßig ausbilden

BIBB-Video

Banner: Qualifizierungdigital: Entwicklung und Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung
Logo: DEQUA-VET Deutsche Referenzstelle für Qualitätssicherung
 

Foraus.de-Studie zur Attraktivität der dualen Berufsausbildung

© Ikonoklast_Fotografie / Thinkstock

Duale Berufsausbildung genießt hohes Ansehen bei Betrieben – Aufwand der Rekrutierung von Auszubildenden steigt

Die duale Berufsausbildung nach Berufsbildungsgesetz bzw. Handwerksordnung hat in Deutschland eine lange Tradition und genießt weltweit hohes Ansehen. Sie ermöglicht vielen Jugendlichen einen qualifizierten Einstieg in das Beschäftigungssystem und bietet Betrieben die Möglichkeit, ihren Fachkräftebedarf zu sichern und damit ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Die Qualität und Attraktivität der betrieblichen Berufsausbildung wird durch qualifiziertes Ausbildungspersonal gewährleistet, das in der Lage ist, die Ausbildung sach-, anwendungs- und adressatenbezogen im jeweiligen betrieblichen Kontext als spannende Herausforderung für die Auszubildenden zu gestalten.

Das Onlineportal für das betriebliche Ausbildungspersonal des Bundesinstituts für Berufsbildung -www.foraus.de - führte im November /Dezember 2014 eine qualitative empirische Studie zur Attraktivität der dualen Berufsausbildung in Verbindung mit der Funktion betrieblichen Ausbildungspersonals durch. Dazu wurden 30 leitfadengestützte Experteninterviews in insgesamt 30 ausbildungsberechtigten Betrieben unterschiedlicher Betriebsgrößenklassen und aus verschiedenen Branchen geführt.

Duale Berufsausbildung genießt hohes Ansehen bei Betrieben – Aufwand der Rekrutierung von Auszubildenden steigt

Aktuelle Nachrichten

Mittwoch, 27.05.2015

„BERUFE Entdecker“ hilft bei der Berufsentscheidung

Die Berufswahl-App der Bundesagentur für Arbeit ist kostenlos erhältlich


Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildung können den „BERUFE Entdecker“ der Bundesagentur für Arbeit (BA) nutzen, um sich auf dem Smartphone oder am PC in wenigen Schritten aus hunderten von Ausbildungsberufen ihre Favoritenliste zusammenzustellen.


„BERUFE Entdecker“ hilft bei der Berufsentscheidung

Dienstag, 26.05.2015

SCHÜLER-BUSINESS-AWARD

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sucht die besten Schüler-Wirtschaftsprojekte Deutschlands.


Der SCHÜLER-BUSINESS-AWARD richtet sich an Schülerfirmen, aber auch an andere Schüler-Initiativen, die mit Wirtschaft zu tun haben. Für den Wettbewerb können sich Schüler-Wirtschaftsprojekte aus allen Schulformen sowie Berufsschüler und Azubis noch bis zum 10. Juni 2015 bewerben.


SCHÜLER-BUSINESS-AWARD

Donnerstag, 21.05.2015

Ihre Expertise ist gefragt: Expertenmonitor Berufliche Bildung sucht Fachleute aus der Berufsbildungspraxis

Eine attraktive und zukunftsfähige berufliche Bildung muss den Bedürfnissen der Lernenden und den Anforderungen des Beschäftigungssystems gleichermaßen gerecht werden. Ohne kontinuierliche Weiterentwicklung kann dies nicht gelingen. Dafür brauchen Forschung, Politik und Praxis die Unterstützung von Fachleuten, die sich in verschiedenen Handlungsfeldern professionell mit der Berufsbildung befassen – sei es, dass sie ausbilden, unterrichten, lehren, verwalten, forschen, entwickeln oder politisch gestalten.


Ihre Expertise ist gefragt: Expertenmonitor Berufliche Bildung sucht Fachleute aus der Berufsbildungspraxis

Mittwoch, 20.05.2015

Digitalisierung der Wirtschaft: Folgen für die berufliche Qualifizierung

Am 7. und 8. Mai 2015 fand das 60. Bildungspolitische Treffen im Institut der deutschen Wirtschaft in Köln statt. Diskutiert wurde u. a. über die Herausforderungen, vor welche die Digitalisierung die Facharbeit und die betriebliche Qualifizierung stellt. Die Präsentationen der einzelnen Vorträge stehen jetzt online zur Verfügung.


Digitalisierung der Wirtschaft: Folgen für die berufliche Qualifizierung

Montag, 18.05.2015

Inklusion in der beruflichen Ausbildung

Broschüre aus der Schriftenreihe des Netzwerk Bildung erschienen - Herausgegeben von Ute Erdsiek-Rave und Marei John-Ohnesorg


Immer mehr Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen besuchen gemeinsam Kitas und Schulen. Mit steigendem Alter stehen den Lernenden mit Handicap jedoch immer weniger Angebote zur Verfügung. Was in der Kita recht gut gelingt, ist längst noch nicht Standard an allen Schulen, geschweige denn in der beruflichen Bildung oder an der Hochschule.


Inklusion in der beruflichen Ausbildung

Dienstag, 12.05.2015

Neue Website für junge Auszubildende: Mach mehr aus deiner Ausbildung - Mit Erasmus+ ins Ausland

Die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung hat ein neues Webangebot gestartet: Auf der Website www.machmehrausdeinerausbildung.de finden Azubis und Berufsschüler/-innen Informationen, Tipps und Erfahrungsberichte rund um das Thema Auslandsaufenthalte mit Erasmus+.


Neue Website für junge Auszubildende: Mach mehr aus deiner Ausbildung - Mit Erasmus+ ins Ausland

Dienstag, 12.05.2015

Förderung sozialer Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung - Innovative betriebliche Modelle gesucht

Hermann-Schmidt-Preis: Bewerbungsfrist endet am 3. Juli


Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs um den "Hermann-Schmidt-Preis" lautet "Innovative Modelle zur Förderung sozialer Kompetenzen in der Praxis der betrieblichen Aus- und Weiterbildung". Mit dem Preis des Vereins "Innovative Berufsbildung e.V." sollen gezielt Projekte und Initiativen prämiert werden, die innovative, beispielhafte und bewährte Modelle zur Förderung sozialer Kompetenzen in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung entwickelt haben.


Förderung sozialer Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung - Innovative betriebliche Modelle gesucht

Montag, 11.05.2015

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung veröffentlicht Azubi-Knigge

Für Auszubildende ist der neue Job unbekanntes Terrain. Die Berufsneulinge wollen alles richtig machen, fühlen sich jedoch unsicher, haben Angst, Fehler zu machen und peinlich zu wirken. Dass der erste Eindruck, den sie hinterlassen, für das berufliche Weiterkommen nachhaltige Folgen haben kann, wissen sie und das erzeugt Stress. Ziel der neu veröffentlichten Unterrichtseinheit ist es, Auszubildenden zu vermitteln, wie sie ihre Wirkung auf andere positiv beeinflussen und welche die wichtigsten Benimmregeln am Arbeitsplatz sind.


Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung veröffentlicht Azubi-Knigge

Freitag, 08.05.2015

KAUSA Medienpreis 2015 ausgeschrieben

30.000 Euro für die besten Beiträge von Nachwuchsjournalisten / Wanka: "Geschichten zeigen Zukunftsperspektiven"


Unter dem Motto "Macht sie sichtbar! Bildungswege von Migrantinnen und Migranten" können sich junge Journalistinnen und Journalisten bis zum 23. Juni 2015 für den KAUSA Medienpreis 2015 bewerben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung zeichnet damit besonders gelungene Beiträge im Themenbereich Integration und Bildung aus, die ein differenziertes und ausgewogenes Bild der Bildungswege von Migrantinnen und Migranten in Deutschland vermitteln. Die insgesamt mit 30.000 Euro dotierten Preise werden in den Kategorien Text, Audio, Video und Multimedia Anfang Dezember in Berlin verliehen.


KAUSA Medienpreis 2015 ausgeschrieben

Donnerstag, 07.05.2015

Allianz für Aus- und Weiterbildung: Was die IHKs tun

DIHK veröffentlicht Broschüre über Aktivitäten 2015


Die Publikation listet rund 1.000 Aktivitäten im gesamten Bundesgebiet auf, mit denen sich die Industrie- und Handelskammern (IHKs) im laufenden Jahr in der Allianz für Aus- und Weiterbildung engagieren. Es fällt positiv auf, dass jeweils ein Ansprechpartner bzw. eine Ansprechpartnerin mit Telefonnummer genannt wird.


Allianz für Aus- und Weiterbildung: Was die IHKs tun

Mittwoch, 06.05.2015

Ausbildungsnavigator vermittelt freie Ausbildungsplätze

Mit dem Ausbildungsnavigator will das Branchenbuch "Gelbe Seiten" dem steigenden Bedarf nach Auszubildenden begegnen. Darüber hinaus bietet der Navigator Bewerbungstipps und weitere relevante Infos.


Ausbildungsnavigator vermittelt freie Ausbildungsplätze

Mittwoch, 06.05.2015

Zahl ausländischer Azubis im Handwerk steigt

Immer mehr ausländische Jugendliche entscheiden sich für eine Ausbildung im Handwerk. Ende 2014 beträgt die Zahl ausländischer Auszubildender 25.858 von insgesamt 370.955 Auszubildenden im Handwerk und ist damit auf 7 Prozent gestiegen (2005: 5,1 Prozent). "Im Handwerk tragen ausländische Auszubildende zur Fachkräftesicherung entscheidend bei. Die Integration im Betrieb klappt. Unsere Botschaft an die Jugendlichen überzeugt: Bei uns zählt nicht, wo man herkommt, sondern wo man hin will", so Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).


Zahl ausländischer Azubis im Handwerk steigt

Donnerstag, 30.04.2015

Leistungssport als Anreiz und Motivation für Berufsausbildung

Neue Publikation „Sportstadien als Stätten beruflicher Bildung“ erschienen


Nicht nur die aktuelle bildungspolitische Diskussion zeigt, wie wichtig eine rechtzeitige sach- und zielgruppengerechte Information über berufliche Ausbildungsmöglichkeiten ist. Eine zukunftsfähige Berufsausbildung, (berufliche) Weiterbildung sowie berufliche Karrierewege sind heute mehr als zuvor auf qualitativ hochwertige Informations- und Wissensvermittlung angewiesen.
"Arena4You" ist ein Berufsorientierungsprojekt, das die verschiedenen Berufe hinter den Kulissen großer Sportstadien vorstellt. Die Publikation von Hilke Teubert und Ansgar Thiel erklärt das pädagogische Konzept des Projektes und zieht eine erste Bilanz, basierend auf den Ergebnissen der wissenschaftlichen Begleitstudie.


Leistungssport als Anreiz und Motivation für Berufsausbildung