Optionen

Textvergrösserung

Darstellungsstil

Stellen Sie hiermit die Darstellung dieses Internetauftrittes auf Standard ein.  Erhöhen Sie den Kontrast der Darstellung dieses Internetauftrittes



Legende:

Interner Link

Externer Link

Feedback zum Artikel

Ausbildende Fachkräfte

Buchempfehlung

Nachricht an die Redaktion

Aktuelles

Freitag, 10.02.2012

Bildungsmesse didacta 2012

Europas wichtigste Messe und Bildungsevent hat auch für das Ausbildungspersonal interessante Angebote


Neben den Ausstellern der beruflichen Aus- und Weiterbildung werden vom Bundesinstitut für Berufsbildung und dem didacta Verband neueste Forschungsergebnisse, Informationen zur Berufsorientierung sowie innovative Konzepte und Trends in der Aus- und Weiterbildungspraxis in Fachtagungen, Foren und Workshops vorgestellt und diskutiert.


Logo: didacta 2012 - die Bildungsmesse - Foto von Forum Bildung (© didacta )Erwartet werden mehr als 75 000 Fachbesucher. Sie erhalten aktuelle Informationen über Entwicklungen, Aussichten und Lösungen des Bildungswesens. Auf den Messeforen werden prominente Bildungspolitiker, Experten aus den Parteien, aus Lehrer- und Elternverbänden sowie Pädagogen Stellung zu aktuellen bildungspolitischen Fragen beziehen. Erwartet werden Bernd Althusmann, Ties Rabe, Sylvia Löhrmann, Gabriele Warminski-Leitheußer, Cem Özdemir, Heinz Klippert, Gerald Hüther, Joachim Bauer, Elsbeth Stern u. v. a.
 
Auch
das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist wieder auf der größten Bildungsmesse Europas mit aktuellen Informationen, Vorträgen und Präsentationen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung vertreten. Einer der Höhepunkte der BIBB-Aktivitäten auf der Bildungsmesse "didacta" in Hannover ist dabei die Verleihung des Weiterbildungs-Innovations-Preises (WIP) am 14. Februar. Mit dem WIP zeichnet das BIBB in diesem Jahr drei Projekte aus, die sich mit ihren innovativen und zukunftsweisenden Konzepten dem Wettbewerbsthema "Weiterbildung für Ältere im Betrieb" gewidmet haben. Die WIP-Preisverleihung steht unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister (Beginn: 15:00 Uhr, Halle 15, Stand D 30).

Auf dem Ausstellungsstand des BIBB (Halle 15, Stand E 30) können Sie sich in Hannover unter anderem informieren über:
 
   

  • die aktuellen nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des Instituts
  • das breite Spektrum der BIBB-Materialien zur beruflichen Aus- und Weiterbildung,
  • das Angebot der Literaturdatenbank Berufliche Bildung (http://www.ldbb.de/),
  • das Good-Practice-Center (GPC) im BIBB mit seinen vielfältigen Informationen zur Förderung junger Menschen am Übergang Schule - Arbeitswelt (http://www.good-practice.bibb.de/),
  • das Portal "AusbildungPlus" mit Informationen für junge Leute zu den Themen "Zusatzqualifikationen in der Berufsausbildung" und "Duale Studiengänge" (http://www.ausbildungplus.de/).

Link zum PDF Programm:didacta Forum Ausbildung und QualifikationZeitgleich organisiert das BIBB wieder das Forum Ausbildung/Qualifikation (Halle 15, Stand D 30). In einem täglich wechselnden Vortrags- und Präsentationsprogramm informieren Sie Expertinnen und Experten über aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse aus der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Podiumsdiskussionen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft runden die thematischen Schwerpunktsetzungen ab.  (Programm)

  • Dienstag, 14. Februar:
    Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion über die "Herausforderungen für die Berufsausbildung im Jahr 2020" steht die Frage, welche Weichen-stellungen bereits heute erfolgen müssen, damit wir auch in Zukunft über ein modernes und leistungsfähiges Ausbildungssystem verfügen.
     
  • Mittwoch, 15. Februar:
    Mit welchen innovativen Konzepten, Formaten und Medien kann die Qualität in der beruflichen Aus- und Weiterbildung weiterentwickelt werden - so lautet die Fragestellung an diesem Messetag. Vorgestellt wird unter anderem das neue "Online-Berichtsheft" der Technischen Universität Dresden.
     
  • Donnerstag, 16. Februar:
    Wie können Betriebe auf den demografischen Wandel reagieren und ihren künftigen Fachkräftebedarf sichern? Diesem Thema widmen sich mehrere Vorträge und die Podiumsdiskussion. Ein "Berufseinstiegsbegleiter" erläutert anschaulich und mit hohem Praxisbezug, wie Jugendlichen der Übergang von der Schule in eine Berufsausbildung erleichtert werden kann.
     
  • Freitag, 17. Februar:
    Unter dem Motto "Faszination Ausbildung" erhalten Sie in Vorträgen und einer Podiumsdiskussion aktuelle Informationen rund um Berufe in innovativen Bereichen - wie zum Beispiel den erneuerbaren Energien oder dem Kfz-Sektor - sowie zu attraktiven Ausbildungsangeboten mit Zusatzqualifikationen.
     
  • Sonnabend, 18. Februar:
    Auf einen spielerischen Streifzug durch die Physik, Biologie und Chemie laden wir Sie am letzten Messetag unter dem Motto "Naturwissenschaft und Technik zum Anfassen" ein. Begleiten Sie uns in die spannende und interessante Experimente-Show "Kopfball auf Tour" des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

Auf dem Marktplatz  Beruf ist Zukunft werden aktuelle Fragen der Berufsausbildung diskutiert. Das BIBB, das Niedersächsische Kultusministerium, die IHK Hannover, Verlage der Berufsbildung sowie Berufsschullehrerverbände auf Bundes- und Landesebene stellen neueste Forschungsergebnisse, Informationen zur Berufsorientierung sowie innovative Konzepte und Trends in der Schul-, Aus- und Weiterbildungspraxis vor. 

Im Fokus steht zudem das Thema eLearning mit eigener Ausstellungsfläche, Forum und der Fachtagung Professional eLearning
 
Die digita-Jury hat 22 Produkte für den Deutschen Bildungsmedien-Preis nominiert. Die Sieger in den acht Kategorien werden am 15. Februar 2012 auf der didacta bekanntgegeben (Halle 16 Stand E24).


zurück zur Übersicht

Weitere Informationen

Deutsche Messe

Messegelände
30521 Hannover
Deutschland

Tel: +49 511 89-0
Kontaktformular

didacta 2012
Informationen, Programm

Forum Ausbildung/Qualifikation

Verleihung des Weiterbildungs-Innovations-Preises 2012 des Bundesinstituts für Berufsbildung